GEORG FRITSCH ANTIQUARIAT BERNHARD STEINER

SCHÖNLATERNGASSE 7 A-1010WIEN

Tel +43 1 5126294 email fritsch@austriadrei.at

www.selfritsch.at UID: ATU76851907

 

 

 

AUSTRIA DREI – FEBRUAR 2024

 

 

Ein Bild, das Handschrift, Kunst, Modeaccessoire, Zubehör enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

 

1       Gruber, F(ranz Xaver [?] 1801-1862). Un bal du carnaval de Vienne. XII Cotillons par F. Gruber (Album mit gezeichnetem Titel und 17 Aquarellen). (Wien) 1827. Quer 4°. 17 Blatt. Leinen. EURO 2 800,00

Privates Album mit 18 montierten kolorierten Federzeichnungen aus dem Umfeld von Franz Schubert. Die Blätter (16 x 21,5 cm) sind auf die grauen Seiten des eigens hergestellten Albums montiert (braunes, genarbtes Leinen mit linearer Blindprägung). Titelblatt mit allegorischer Umrahmung, links Herren- rechts Damengarderobe in Einzelteilen zu einem Kranz geflochten, münden am Kopf mit zwei Violinen über einem Zeichenblock, der den Untertitel zeigt - darunter ein Notenblatt. Der als Blumenmaler zu großem Ansehen gelangte Gruber (Wurzbach V, 380ff; Nagler V, 402) hat hier für den privaten Rahmen, eine Serie von satirischen Aufnahmen nach einem Ball, wohl nahe der Dominikanerkirche, geschaffen. Ein Blatt zeigt vielleicht Schubert in der Garderobe mit Zylinder, ein Bedienter nimmt ihm das Cape ab. Nach dem Wiener Kongress war dieses Tanzspiel fester Bestandteil der Ballkultur, die Damenwahl hatte in der Zeit des mangelnden Wahlrechts eine besondere Bedeutung. Schubert hatte 1825 seinen 'Cotillon' in Es Dur für Klavier (D 976) komponiert und in einem Sammelband drucken lassen. - Aus dem Nachlass von Johann Vesque von Püttlingen (junior 1803-1883), einem hohen Staatsbeamten, der unter dem Pseudonym J. Hoven selbst komponiert hat. Soireen fanden auch bei dessen gleichnamigem Vater statt.

 

 

Ein Bild, das Kleidung, Bild, Zeichnung, Kostümdesign enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Kleidung, Schuhwerk, Person, Kleid enthält.

Automatisch generierte Beschreibung     Ein Bild, das Kleidung, Person, Kleid, Bild enthält.

Automatisch generierte Beschreibung     Ein Bild, das Kleidung, Schuhwerk, Frau, Bild enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Kleidung, Frau, Kleid, Bild enthält.

Automatisch generierte Beschreibung     Ein Bild, das Kleidung, Bild, Zeichnung, Mobiliar enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Gebäude, Kleidung, draußen, Schuhwerk enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Mobiliar, Bild, Zeichnung, Stuhl enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

 

 

     

 

 

2       Achleitner, Friedrich. Nieder mit Fischer von Erlach. [Untertitel auf dem Umschlag: Architekturkritik]. (Salzburg Wien) Residenz (1986). 8°. 247 S. mit Abbildungen. OLn. Illustr. OUmschl. (Walter Pichler). EURO 78,00

1. und einzige Buchausgabe der Kritiken des ehemaligen Teilnehmers der Wiener Gruppe, erschienen seit 1961 in Wiener Zeitungen, mit eigenhändiger Widmung (den Titel fortschreibend) "& hoch Rudolf! ... fritz", seinem Freund, dem Künstler Rudolf Schönwald. Innendeckel mit Portraitfoto von Margherita Krischanitz (Spiluttini). - Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, Entwurf, Zeichnung, Rechteck enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Handschrift, Text, Brief, Kalligrafie enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

3       Adorno, Theodor W. Der Schatz des Indianer-Joe. Singspiel nach Mark Twain. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Rolf Tiedemann. (Frankfurt am Main) Suhrkamp (1979). 4°. Titelportrait, 136 S. Noten im Faksimile. OLn. Bedruckte Banderole, transparenter Umleger. EURO 45,00

1. und einzige Ausgabe des Librettos von 1932/33, nach Twain, Tom Sawyer, in einer Auflage von 1000 Exemplaren zum 10. Todestag erschienen. Mit Beispielen der nicht fertiggestellten Komposition. - Ex libris. Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Menschliches Gesicht, Person, Mann, Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

4       Adorno, Theodor W. Negative Dialektik. (Frankfurt) Suhrkamp (1966). 8°. 406 S. 4 Bl. OLn. OUmschl. EURO 1 200,00

1. Ausgabe seines Hauptwerks (ein von ihm abgelehnter Begriff), mit eigenhändiger Widmung "Für Gilli herzlichst von Ihrem Theodor Adorno, Frankfurt, 17. April 1967". Angelika Schönwald war die Ehefrau von Rudolf Schönwald, der Adorno als Ausstatter im Theater am Fleischmarkt (Beckett, Genet) bekannt gewesen ist. Adorno war dort einer der wenigen Besucher gewesen. - Leicht gebräunt, Schutzumschlag mit minimalen Randläsuren.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Schrift, Brief enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Handschrift, Brief, Papier enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

5       AIZ - Arbeiter-Illustrierte Zeitung. VII. Jahrgang 1928. Nr. 31. Die Arbeiter-Illustrierte Zeitung aller Länder. Berlin, Neuer Deutscher Verlag Willi Münzenberg (1928) 2°. 15 (1) S. mit Abbildungen und Illustrationen. Illustr. OBr. EURO 48,00

Über Max Hoelz, den 'Schwindel vom Sowjetlido', die ARSO (Arbeitsgemeinschaft Sozialpolitischer Organisationen), Gedicht von Erich Weinert, Reportagen von Arbeiter-Fotografen u.a. - Rücken etwas eingerissen, Faltspur.

 

Ein Bild, das Zeitung, Menschliches Gesicht, Text, Person enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Text, draußen, Zeitung, Kleidung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

6       Altenberg, Peter - Friedell, Egon. Hrsg. Das Altenberg-Buch [Altenbergbuch]. Leipzig Wien, Verlag der Wiener Graphischen Werkstätte (1922). 8°. Titelportrait und 31 Abbildungen auf teilw. doppelblattgroßen Tafeln (Faksimilierte Handschrift, Fotos, Karikaturen u.a.), 415 S. 4 Bl. Goldgeprägtes, rotes OLn. EURO 78,00

(Zweite, erweiterte Ausgabe). Auf besserem Papier, neu gesetzt und um drei Abbildungen vermehrt (darunter das Portrait 'Peter Altenberg 1918' von Trude Fleischmann); 1923 (mit dem Copyright 1922) erschienen (vgl. Hinrichs). Enthält Texte und Briefe Altenbergs (an Schnitzler, Lina Loos, Salus, Victor Adler, Friedell, Bessie Bruce-Loos, Adolf Loos u.a.), weiters Beiträge von Heinrich und Thomas Mann, Kerr, Bahr, Hofmannsthal, Polgar, Salten, Loos, Csokor, Genia Schwarzwald u.a. Die Abbildungen zeigen Portraits, Faksimiles und Karikaturen (von Karl Hollitzer, Gustav Jagerspacher). - Anständiges Exemplar der gesuchten Ausgabe. Ein Autor, den Franz Kafka geschätzt hat.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Teppich, Weinrot enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Handschrift, Brief, Menschliches Gesicht enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

7       Anders, Günther. Die Schrift an der Wand. Tagebücher 1941-1966. München, Beck (1967). 8°. 4 Bl. 428 S. 2 Bl. OLn. OUmschl. EURO 98,00

1. Ausgabe. Mit eigenhändiger Widmung "für Isolde in Gedenken an alte Zeiten Günther Anders Okt. 67" und deren eigenhändigem Adresseneintrag (Bleistift) auf dem Innendeckel (Amalienstraße 34/5/1 1130 Wien). Mit Isolde Schönwald, geb. Pringsheim, pflegte Anders in seinen Jugendjahren freundschaftlichen Umgang. - Gebrauchsspuren.

 

Ein Bild, das Text, Schrift, Buch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Handschrift, Brief, Kalligrafie enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

8       Antisemitismus - Vász, Stephan (d.i. Johann Jonak von Freyenwald). Das Berner Fehlurteil über die Protokolle der Weisen von Zion. Eine kritische Betrachtung über das Prozessverfahren. Erfurt, U. Bodung 1935. 8°. 135 S. OKt. EURO 120,00

1. Ausgabe der antisemitischen Schrift des Wiener Beamten, der gern unter ungarischen Pseudonymen veröffentlicht (z.B. Tibor Erdely) und sich der Verteidigung der Protokolle der Weisen von Zion verschrieben hat. BEILIEGT: 1 Blatt mit eigenhändigen Notizen, teils auf Russisch, des Psychoanalytikers Igor Caruso (1914-1981) auf der Rückseite eines tschechischen Erlagscheins aus den 20er Jahren.

 

Ein Bild, das Text, Buch, stationär, Brief enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Brief, Schrift, Papier enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

9       Artmann, Hans C. allerleirausch. neue schöne kinderreime (mit einem bildnis des verfassers). (Berlin) Rainer 1968. Kl. 8°. 23 Bl. OKt. EURO 148,00

Schönes Exemplar der ersten Ausgabe, Exemplar "Ia" mit eigenh. Widmung "seinen guten freunden gilli & rudi schönwald vom lieben kindafazara HC". In 200 signierten (gesamt 350) Exemparen erschienen, hier das Unikat mit den Signaturen der Verleger und des Dichters. "kindafazara" bezieht sich auf das gleichnamige Gedicht in der 'schwoazzn dintn', Friedrich Polakovics übersetzt mit: Subjekt männlichen Geschlechts, meist reiferen Alters [das sich] an unmündige Kinder in Verfolgung unsittlicher Absichten heranmacht.

 

Ein Bild, das Text, Karte Menü, Handschrift, Buch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Entwurf, Handschrift, Zeichnung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

10     - Lear, Edward. Edward Lear's Nonsense-Verse. Mit fünfundfünfzig Zeichnungen des Autors. (Frankfurt) Insel (1964). 8°. Nachwort Klaus Reichert. 57 (7) S. OPp. (= Insel-Bücherei 813). EURO 28,00

Aus dem englischen übertragen von H.C. Artmann [WG 7], Nachwort von Klaus Reichert, der sich noch jahrzehntelang Verdienste um den Übersetzer und Dichterfreund erwerben sollte. 1. Ausgabe. - Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, Rechteck, Reihe, Stoff enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

11     Bahr, Hermann. Bildung. Essays. Leipzig, Insel 1901. Gr. 8°. 255 S. Unbeschnitten. OPp. mit Deckel- und Rückenschild. EURO 150,00

Ausstattung (Deckelschild: Geschmückt) von (Heinrich) Vogeler-Worpswede. Titelauflage der wirksamen Aufsätze Bahrs, die zum Teil in seiner Zeitschrift 'Zeit' in Wien erschienen waren. Nicht nur über Gustav Klimt und Kolo Moser, Peter Altenberg und Richard Beer-Hofmann, Arthur Schnitzler u.a. sondern auch über die Zeitschrift 'Die Insel' und Pariser Umstände. - Sarkowski 65. Schönes Buch des frühen Insel-Verlags in der schwungvollen Ausstattung. Seltene Titelauflage von Weihnachten 1901.

 

Ein Bild, das Text, Muster, Rechteck, Buch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Buch, Grafik, Zeichnung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

12     Bahr, Hermann. Tagebuch. Berlin, Paul Cassirer 1909. 8°. 2 Bl. 268 S. 2 Bl. OLn. (Karl Walser, grün und schwarz). EURO 65,00

1. Ausgabe, umfasst den Zeitraum 1905 bis 1908 und berichtet von Peter Altenberg, Raoul Auernheimer, Franz Blei, Edward Gordon Craig, Maximilian Harden, Hugo Heller, Alfred Kerr, Gustav Klimt, Gustav Mahler, der Galerie Miethke, Koloman Moser, Josef Maria Olbrich, Emil Orlik, Max Reinhardt, Alfred Roller, Arthur Schnitzler u.v.a. - WG 66.

 

Ein Bild, das Text, Handschrift, Papier, Buch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

13     Březina, Ottokar. Hymnen. Leipzig, Kurt Wolff 1917. 8°. 39 S. 2 Bl. unbeschnitten. Schwarze OBr. mit blassblauem Deckelschild. (= Der jüngste Tag 12). EURO 38,00

Berechtigte Übertragung von Otto Pick. In der serientypischen Aufmachung, keine Anzeigen. - Smolen 12.2.A.2. - Vorsatz nicht ganz sorgfältig aufgeschnitten. Gutes Exemplar aus der Bibliothek von Erwin Chvojka, dem Herausgeber von Theodor Kramer.

 

Ein Bild, das Text, Screenshot, Rechteck, Kunst enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

14     (Bürgerkrieg der Propaganda). Über 130 Streuzettel und Kleinplakate in Farb- und Matrizendruck in teils stenoliniertem Schreibheft der Zeit. (Wien 1933-1938). 8°. (32) Seiten ohne Umschlag. EURO 3 800,00

Sozialdemokratische, nationalsozialistische Streu- und Klebezettel, Streuzettel der Kommunisten und antinazistische der Vaterländischen Front, Zettel mit antisemitischer Propaganda. - Vgl. Bürgerkrieg und Propaganda. Plakate, Flugblätter ... 1933-1938 (Bernhard Denscher). Wien, Rathaus 1984.

 

Ein Bild, das Text, Säugetier, Papier, Reh enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Papier, Papierprodukt, Tinte enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Text, Poster, Handschrift, stationär enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Zeichnung, Säugetier, Entwurf enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Text, Brief, Poster, Aufdruck enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Schrift, Papierprodukt, Handschrift enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

15     Canetti, Elias. Masse und Macht. Hamburg, Claassen (1960). Gr. 8°. 568 S. OLn. EURO 680,00

1. Ausgabe. Mit eigenhändiger Widmung mit voller Unterschrift (Ostern 1960) "Für Dr. E(manuel) Hirschtritt, den alten und treuen Freund, in Liebe und Dankbarkeit". Mit Vezas (nicht nur) Zahnarzt, Vater von Stephen Hearst und mit der Familie Mahler bekannt, waren Canettis bereits in Wien befreundet, 1946/7 (Cornwall, Isle of Wight) hatte man die Ferien gemeinsam verbracht. - WG 7. Geringe Gebrauchsspuren.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Screenshot, Schrift enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Handschrift, Brief, Kalligrafie enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Schrift, Brief, Screenshot enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

16     Caruso, Igor A. Psychoanalyse und Synthese der Existenz. Beziehungen zwischen psychologischer Analyse und Daseinswerten. Wien, Herder 1952. 8°. XVIII, 239 S. mit Abbildungen. OLn. OUmschl. EURO 68,00

1. und einzige Ausgabe des frühen Standardwerks des bedeutenden Analytikers (1914-1981), der diese Branche in Salzburg auf akademischem Boden vertreten hat, Gründer der Innsbrucker Psychotherapeutischen Ambulanz und des Wiener Arbeitskreises. Beiliegen 2 fotografische Privataufnahmen im Jahr vor seinem Tod. - Gelegentlich Anstreichungen. Umschlag am Rand schadhaft. Siehe auch Nr. 8, 26, 54 und 79.

 

Ein Bild, das Text, Schrift, Kalligrafie, Typografie enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

17     Celan-Lestrange, Gisèle (1927-1991). Colline double. Originalradierung auf Bütten. Eigenhändig numeriert, datiert und signiert, EA 1973. 20,5 x 20,5 (Bild), 32 x 25 cm (Blatt). EURO 280,00

Die Witwe von Paul Celan (1920-1970), ausgebildete Graphikerin, deren Arbeiten von seinen Dichtungen inspiriert waren, hat seit 1958 in Deutschland einzeln ausgestellt. - Schönes Blatt der kleinen Auflage (Epreuve d'artiste). Mittlerweile sind ihre Arbeiten selten.

 

Ein Bild, das Zeichnung, Entwurf, Bild, Fotopapier enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

18     Design - Gloag, John. Design in Modern Life. London, George Allen & Unwin (1946). Gr. 8°. 142 S. mit zahlreichen Abbildungen. OLn. EURO 78,00

Die zweite, erweiterte Ausgabe des zuerst 1934 erschienen wertvollen Sammelwerks mit Beiträgen von Robert Atkinson, Elizabeth Denby, Maxwell Fry, James Laver, Frank Pick und Gordon Russell. Von Wiener Gemeindebauten über Mode, Küche, öffentliche und ländliche Gebäude (Golder's Green, Hampstead), Möbel u.a. - Bibliotheksexemplar der Information-Centres Libraries Dortmund, mit entsprechenden Rundstempeln, um vor allem Tafeln vor Diebstahl zu bewahren, Innendeckel mit Fragmenten von Bibliotheksschildern.

 

Ein Bild, das Text, Brief, Papier, Schrift enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Brief, Papier, Schrift enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

19     Deutsche Ukraine-Zeitung. 1. Jahrgang. Nr. 254. 14.11.1942. Luzk/Wolhynien, Selbstverlag 1942. 2°. 8 S. mit Abbildungen. EURO 128,00

'Die Juden als Helfershelfer der Alliierten'. Die Zeitung erschien vom Januar 1942 an bis 1944. Enthält die Kurzgeschichte von Josef Martin Bauer, Die Stadt mit den neunzig Türmen. Bauer (1901-1970), ein bayerischer Hörspielpionier, hatte mit seinem Roman 'So weit die Füße tragen', Mitte der 50er Jahre enormen Erfolg. Hiermit wurde ein neuer Zeitungstyp in der nationalsozialistischen Medienlandschaft etabliert: die Besatzungspresse, die den deutschen Anspruch auf dauerhafte Herrschaft über Europa unterstreichen sollte, gefördert durch den Zentralverlag der NSDAP Franz Eher Nachf. Komplexität und Vielschichtigkeit des nationalsozialistischen Weltbildes, haben die Journalisten an die Situation vor Ort und stets an den Kriegsverlauf angepasst. - Bestände in deutschen Bibliotheken lückenhaft. Vertrieb über Dienstpostämter. 1 Blatt mit Einriss. Seltene Tageszeitung. Siehe auch Nr. 62

 

Ein Bild, das Text, Zeitung, Zeitungspapier, Veröffentlichung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

20     Deutsches Literatur-Lexikon. Das 20. Jahrhundert. Biographisches-bibliographisches Handbuch. Begründet von Wilhelm Kosch, herausgegeben (fortgeführt) von Carl Ludwig Lang, später Konrad Feilchenfeldt. Bände 1 – 8. Bern (später Zürich) München, Saur (2000-2005). Gr. 8°. OLn. OUmschl. EURO 480,00

Sehr gutes Exemplar der Bände 1 bis 8 (Aab - Fischer) des Standardwerkes. Siehe auch Nr. 44.

 

Ein Bild, das Text, Schrift, Buch, Screenshot enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

21     Doxat, Robert (1930-2004). Die Reise nach Shambhala. Originalradierung, 1960, signiert und betitelt. 26,6 x 21,8 (Platte), 38 x 30 cm (Blatt). EURO 150,00

Schönes, typisches Blatt des am tibetischen Buddhismus interessierten niederösterreichischen Künstlers in seinem ersten Jahr nach dem Studium bei Albert Paris Gütersloh, als er in er Galerie Fuchs ausgestellt hat. Das mythische Königreich Shambhala hat seit dem neunzehnten Jahrhundert in dieser und in jener esoterischen Strömung eine Rolle gespielt. Später (1970) hat Doxat das erste Kinderbuch von Barbara Frischmuth illustriert (Philomena Muckenschnabel), noch später ist er Mitglied des Konvents im Stift Klosterneuburg geworden. - Selten im Handel. Siehe auch Nr. 27.

 

Ein Bild, das Kunst enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

22     Fotografie - (Hackel, Georg). Der Stephans-Turm. Aufgenommen von der Terrasse ober dem Dache der kaiserlichen Wiener Hof- und Staatsdruckerei. 26,2 x 18,5 (Bild), 36,7 x 26,8 cm (Blatt). Wien 1856. EURO 350,00

Die nach Faber/Gröning, Stadtpanoramen 1852 aufgenommene Ansicht mit Blick auf den Stefansdom, hier in einem Abzug für die Beilage der Zeitschrift von Alois Auers Bruder Michael 'Faust' Nr. 2, 1856, erschienen. Hackel war seit 1851 Leiter der fotografischen Abteilung der Staatsdruckerei, wohl von Paul Pretsch eingestellt, sein Geburtsdatum ist unbekannt, er starb 1861 oder 1862. Siehe Hochreiter/Starl, Lexikon, Bad Ischl 1983, dort nach einem Salzpapierabzug abgebildet; Albuminabzug bei Faber/Gröning; vgl. Zahlbrecht 1978, Tafel 7; Frank, Vom Zauber ..., Wien 1981; Sammlung Lebeck 1996, 172, alle mit abweichender Datierung. Alois Auer von Welsbach, unter dessen Anleitung sein Bruder 1854 bis zum Tod Aloisens 1862 die 'Poligrafisch illustrirte Zeitschrift für Kunst, Wissenschaft, Industrie und Unterhaltung' herausgab, hatte kurz zuvor den Naturselbstdruck erfunden und einzelne Blätter als Beilagen für die Zeitschrift hergestellt. Seit Adalbert Stifters Blick vom und zum Stephansturm (in 'Wien und die Wiener' 1842), hat diese Dach- und Turmlandschaft auch die neuen Fototechniker und -künstler herausgefordert. Die Aufnahme vom alten Gebäude der Staatsdruckerei Ecke Singerstraße/Seilerstätte aus, erlaubt einen Blick in die oberen Regionen der Singerstraße mit der Deutschordenskirche, im Hintergrund die Kuppel der Peterskirche. Die Aufstockung des Billiotteschen Stiftungshauses (Palais Rottal) erfolgte kurz zuvor mit Figuren vom Winterpalais des Prinzen Eugen in der Himmelpfortgasse. Es beherbergte zur Zeit der Aufnahme das Ministerium für Kultus und Unterricht. - Vgl. Dürigl, Wien auf alten Photographien, Wien 1981, Bild 1 und 32.

 

Ein Bild, das Gebäude, Bild, Zeichnung, draußen enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

23     Franzos, Karl Emil. Aus Halb-Asien. Kulturbilder aus Galizien, Südrußland, der Bukowina und Rumänien. 6. Auflage. 2 Bände in 1. Stuttgart Berlin, Cotta 1927. 8°. XXXIII,271 und 3 Blatt, 311 S. 2Bl. OLn. (= Halb-Asien. Land und Leute des östlichen Europa 1 und 2, Aus Halb-Asien I und II). EURO 58,00

Gute Leseausgabe, etwas unfrisch.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Muster, Manuskript enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Buch, Tinte, Papier enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

24     Freud, Sigmund. Das Motiv der Kästchenwahl. Faksimileausgabe mit einem Nachwort von Heinz Politzer herausgegeben von Ilse Grubrich-Simitis. (Frankfurt am Main) S. Fischer (1977). 2°. 61 S. und Beilage (Transkription). OLn. OSchuber. (Franz Greno). EURO 85,00

Die 1. Einzelausgabe (eines von 1200 Exemplaren) der schönen Arbeit von 1913 (in Imago II), die charakteristische Handschrift auf den großen Bögen im Originalformat wiedergegeben. Tadelloses Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, Schrift, Handschrift, Grafikdesign enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

25     Freud, Sigmund. Selbstdarstellung (Deckeltitel). (Leipzig, F. Meiner 1925). Gr. 8°. Titelbild. 52 und 12 S. Verlagswerbung. OBr. (= Sonderdruck aus: Die Medizin der Gegenwart in Selbstdarstellungen). EURO 480,00

1. Einzelausgabe, in Buchform erst 1928 bzw. 1946. Das Titelbild zeigt Freud im Brustbild von Max Halberstadt, darunter seine faksimilierte Signatur. 1924 für die achtbändige Sammlung verfasst.- Grinstein 10596; Palmedo/Fichtner 1925d. Gutes Exemplar, außerordentlich selten.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Papier, Schrift enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, stationär, Buch, Brief enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Text, Mann, Menschliches Gesicht, Brief enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

26     Freud, Sigmund. Selbstdarstellung. London, Imago (1946). 8°. Titelportrait,107 (1) S. 2 Blatt und Abbildungen auf 7 Tafeln. OPp. OUmschlag mit Abbildung der Portraitradierung von Ferdinand Schmutzer. EURO 180,00

Nachdruck mit der 'Nachschrift 1935' und anderen Abbildungen. Vortitel mit eigenh. Besitzvermerk von Igor Caruso. - Sehr gutes Exemplar, Fehlstellen am Rücken des Schutzumschlags sauber restauriert.

 

Ein Bild, das Menschliches Gesicht, Handschrift, Person, Mann enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

27     - Almanach für das Jahr 1926. Hrsg. A.J. Storfer. Wien, Internationaler Psychoanalytischer Verlag (1925). Kl. 8°. 208, LXXIX S. mit Abbildungen. OLn. dunkelblau, gelbe Schrift. EURO 98,00

1. Ausgabe des ersten Almanachs in der ersten Bindequote. Titelportrait Sigmund Freud (Halberstadt), Abbildungen der ersten 10 Bände seiner Gesamtausgabe und andere Titel. Drei Texte von Sigmund Freud (Die Widerstände gegen die Psychoanalyse u.a.), sodann die Abteilung 'Die Psychoanalyse und die Dichter' mit Beiträgen von Thomas Mann, Stefan Zweig, weiters Alfred Polgar, Theodor Reik, Otto Rank u.a. Mit eigenhändiger kalligraphischer Widmung von Robert Doxat (Fistravec, 1930-2004) an "Jossi" (Josef Shaked) 1967. Verlagsverzeichnis bis Ende 1925. - Titelblatt mit Besitzeintrag Otmar Fistravec. Deckelbeschriftung etwas abgeblättert, wie meist, Rücken blass.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Schrift, Rechteck enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Handschrift, Brief, Text, Papier enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

28     Friedell, Egon. Die Reise mit der Zeitmaschine. Phantastische Novelle. München, Piper (1946). 8°. Vortitel, 133 (1) S. Illustr. OPp. von Emil Preetorius. EURO 25,00

1. Ausgabe aus dem Nachlass (mit Nachwort dazu). Vorangestellt der skurrile Briefwechsel mit H. G. Wells. - Kopf mit kleinem Einriss, Kanten des empfindlichen Einbands leicht berieben, gute Exemplare sind selten.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Handschrift, Schrift enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

29     Gerstl, Elfriede, Friederike Mayröcker, Walter Buchebner u.a. - Neue Wege. Jahrgang X. Nr. 104. April 1955. Kulturzeitschrift junger Menschen. Hrsg. Theater der Jugend. Wien, Theater der Jugend 1955. 4°. 44 S. Illustr. OBr. (Gerhard Swoboda). EURO 35,00

Mit Erstdrucken von Friederike Mayröcker (Prosa auf den Jugendseiten), Gedichte von Elfriede Gerstl, Walter Buchebner, dem Aufsatz über Englische Literatur der Gegenwart von Erich Fried, Franz Austeda, eng mit Ernst Jandl befreundet, über Adolf Stöhr. - Gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, Poster, Aufdruck, Bucheinband enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Buch, Poster, Veröffentlichung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

30     Handke, Peter - Petrikat, Didi. Wiener Läden. Mit Sätzen von Peter Handke. München Wien, Hanser (1974). 8°. (94) S. mit Abbildungen. Illustr. OPp. (= hansermanuskripte). EURO 28,00

1. Ausgabe, erschien später auch als Bibliophiles Taschenbuch. Die Fotografin war Schauspielerin bei Wim Wenders (Alice in den Städten) und hatte im Vorjahr ein Kinderbuch bei Rogner & Bernhard veröffentlicht. Die schwarzen Glasverkleidungen vom Portal des Antiquariats Gilhofer werden heute in einem Immoblienbüro als Tischplatten verwendet. Petrikat ist, nach Begegnungen mit Wolf Wondratschek und Michael Krüger, in den USA verschollen. - In einem guten Exemplar nicht sehr häufig.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Poster, Typografie enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

31     Hausner, Rudolf - Feder, Gottfried. Das Programm der N.S.D.A.P. und seine weltanschaulichen Grundgedanken. München, Eher 1938. 8°. 60 S. Illustr. OBr. (Süssmann). (= Nationalsozialistische Bibliothek 1). EURO 78,00

Dokument des Wirtschaftstheoretikers (1883-1941) in Murnau am Staffelsee (neben Ödön von Horváth und Gabriele Münter), eine der Grundlagen der Partei Adolf Hitlers (Zinsknechtschaft, Antisemitismus), mit Exlibris des Wiener Malers Rudolf Hausner (1914-1995).

 

Ein Bild, das Text, Poster, Schrift, Buch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Buch, Papier, Brief enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

32     Herlinger, Ilse. Die Geschichten um Mendel Rosenbusch. Erzählungen für jüdische Kinder. Mährisch-Ostrau, R. Färber 1929. 8°. 78 S. Illustr. OHLn. (Salo Salomonowitz). EURO 280,00

1. Ausgabe, nach den Jüdischen Kindermärchen die zweite Publikation der Autorin (1903-1942 Auschwitz), die später Willi Weber geheiratet hat. Alle Beteiligten stammen aus Mährisch-Ostrau. Wie Herlinger ist auch Salomonowitz, geb. 1896, nach Theresienstadt verschleppt und ermordet worden. - Im Bund etwas locker, unfrisch. Anständiges Exemplar. Selten.

 

Ein Bild, das Text, Mann, Menschliches Gesicht, Bart enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Brief, Papier, Dokument enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

33     Herzmanovsky-Orlando, Fritz von. Der Gaulschreck im Rosennetz. Eine skurrile Erzählung. Mit Illustrationen des Autors. Wien, Artur Wolf (1928). Gr. 8°. 115 (1) S. Blaues OLn mit Goldprägung auf Rücken und Deckel. EURO 280,00

1. Ausgabe. Vorsatz mit der handschriftlichen Eintragung "BARBARA eingedenk unseres unvergesslichen gemeinsamen Grand Hotel-Zwerges 1933 31.12.1933" (Bleistift). Mit dem Vorwort von Oscar A.H. Schmitz, in dem er auch von seiner Entdeckung Gustav Meyrinks 1900 für den 'Simplicissimus' erzählt und 10 Jahre danach von seinem Schwager Alfred Kubin. Hier noch mit der Widmung des vierten Kapitels an seinen Jugendfreund Valentin Rosenfeld (1886-1970), der später im Londoner Exil die Zeitschrift der Hakoah herausgegeben hat. Der Verlag hatte nur wenig mehr als 200 Exemplare verkauft. Auch die Titelauflage 'Der letzte Hofzwerg' blieb erfolglos. - So selten. Deckel mit leichten Gebrauchsspuren, Rücken oben ganz leicht beschädigt. Gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Schmetterling, Text, Buch, Nachtfalter und Schmetterlinge enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Entwurf, Zeichnung, Buch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

34     Hofmannsthal, Hugo von. Szenischer Prolog zur Neueröffnung des Josefstädtertheaters. (Wien) Johannes-Presse (1926). 4°. 3 wBl. 22 S. 2 wBl. OPp. mit faksimiliertem Deckeltitel. (= Sechster Druck der Johannes-Presse). EURO 100,00

1. Ausgabe. Eines von 350 numerierten Exemplaren, 'den Teilnehmern am deutschen Bibliothekarstag in Wien und an der Jubelfeier der Nationalbibliothek... vom Autor, dem Verlag der Johannes-Presse und der Offizin H. Engel & Sohn, Wien, gewidmet'. Schrift von Wilhelm Kleukens, Druck in Rot und Schwarz. - WG 108. Etwas berieben.

 

Ein Bild, das Handschrift enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Dokument enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

35     - Eranos. Hugo von Hofmannsthal zum 1. Februar 1924. (München, Bremer Presse 1924). 4°. Ausstattung Anna Simons. VTitel, 1 Bl. 1 wBl. XXXVI S. VTitel, Titel, 159 S. 1 wBl. 1 Bl. (Inhalt, Druckvermerk) und 3 Tafeln. OPp. EURO 120,00

1. Ausgabe der Festschrift zu Hofmannsthals 50. Geburtstag; in 1050 Exemplaren erschienen. Mit drei Original-Graphiken von Max Liebermann, Emil Orlik und Ludwig von Hofmann. Beiträge von Leopold von Andrian, Richard Beer-Hofmann, Rudolf Borchardt, Rudolf Kassner, Thomas Mann, Max Mell, Jakob Wassermann u.a. Seit 1913 schon, hatte sich Hofmannsthal für dieses Unternehmen eingesetzt und als spiritus sanctus agiert, insbesondere nach 1918. - Houghton 264; Jacoby S. 110; Rodenberg 60 u.a. Deckel leicht gealtert, aber gut.

 

Ein Bild, das Text, Handschrift, Brief, Schrift enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Brief, Papier, Dokument enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

36     Horváth, Ödön J(osef) M. von. Das Buch der Tänze. München, Schahin Verlag 1922. 8°. 1 wBl. 40 S. 1 Bl. Druckvermerk, 2 wBlatt. Japanische OBr. in Beige mit grünlichem Fadengewirr und rechteckigem Muster in 'Javabatik' (so der Verlag). EURO 3 500,00

1. Ausgabe der ersten Buchveröffentlichung des jugendlichen Autors, in 500 numerierten und im Druckvermerk eigenhändig signierten Exemplaren erschienen. Eine der großen Seltenheiten in der deutschsprachigen Literatur des zwanzigsten Jahrhunderts, auf Anregung des Komponisten Siegfried Garibaldi Kallenberg (1867-1944) entstanden. Kallenberg, ein Urenkel des Schriftstellers Jean Paul - sein Taufpate war Giuseppe Garibaldi - hatte an Konservatorien in Stettin, Königsberg und Hannover unterrichtet und sich 1910 nach München zurückgezogen, um fortan als freischaffender Künstler zu leben. Die Uraufführung dieser 'Tanzdichtung' fand am 7. Februar 1922 im 'Steinicke-Saal', dem Theatersaal des Buchhändlers und Antiquars Carl Georg 'Papa' Steinicke (1877-1939) konzertant als 'Erster Abend des Kallenberg-Vereins' statt. Dieses erste Auftreten des scheuen Einundzwanzigjährigen erntete vernichtende Kritik, nach einer zweiten Aufführung 1926 in Osnabrück (Inszenierung Günter Hess, 1903-1979), unternahm Horváth mit finanzieller Hilfe seines Vaters alle Anstrengungen, seinen Erstling jeglichem Publikum zu entziehen: Er kaufte die Restauflage vom Verlag, teils auch aus Buchhandlungen auf und vernichtete sie. Darüber hinaus 'entfernt [er] Exemplare des Buches aus öffentlichen Bibliotheken und wendet sich persönlich an ihm bekannte Besitzer des Buches, um dessen Rückgabe zu erwirken. Mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln sucht er jede Erinnerung an diesen seinen ersten Versuch auszumerzen. Mit Erfolg. Jahrzehntelang bleibt Horváths erstes Buch verschollen' (Krischke, Horváth. Kind seiner Zeit, Seite 37). - WG 1. Einband und Titel an den Rändern gebleicht, Kapitale etwas bestoßen.

 

Ein Bild, das Buch, Handschrift, Braun enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Buch, Handschrift, stationär enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Brief, Papier, Papierprodukt enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

37     Jandl, Ernst, Hans Lebert, Gerhard Fritsch u.a. - Neue Wege. Jahrgang IX. Nr. 88. September 1953. Kulturzeitschrift junger Menschen. Hrsg. Theater der Jugend. Wien, Theater der Jugend 1953. 4°. 36 S. Illustr. OBr. (Gerhard Swoboda). EURO 38,00

Mit Erstdrucken von Ernst Jandl (Gedichte und Prosa: Rolltreppe), Friederike Mayröcker (Bruchstücke), Hans Lebert, Gedichte, Gerhard Fritsch (Maria im Bildstock), erstmals Hannelore Valencak; weiters Theodor Sapper, Herbert W. Franke u.a. - Leicht berieben.

 

Ein Bild, das Text, Bucheinband, Poster, Veröffentlichung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Papier, Zeitung, Dokument enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

38     Janssen, Horst (1929-1995). Eigenhändiger Brief m.U. und Selbstportrait / Zeichnung. (Hamburg) 16.IV.(19)82. Gr. 4°. 2 S. Mit eigenh. Kuvert. EURO 250,00

Bewegter und bewegender Dankesbrief "in vorzüglicher Stimmung ... glücklich" mit voller Unterschrift an den Direktor der Wiener Albertina Walter Koschatzky (1921-2003), der Janssen die große Ausstellung 'Zeichnungen', die im April 1982 eröffnet worden ist, ermöglicht hat. "... das Krönchen auf meinem Albertina-Glück. Nicht was meine Zeichnerei betriff(!) - da will ich bis zum Jahre 2020 (91jährig) noch das 'Eigentliche' erst zeichnen - was aber die ADRESSE betrifft: ist die Ausstellung, die Sie mir geschenkt haben, der Höhepunkt ...".

 

Ein Bild, das Handschrift, Text, Brief, Zeichnung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

39     Jelinek, Elfriede, Elfriede Gerstl, Nicolas Born u.a. - Neue Wege. Jahrgang 23. Nr. 221. September 1967. Kulturzeitschrift junger Menschen. Hrsg. Theater der Jugend. Wien, Theater der Jugend 1967. 4°. 36 S. mit Illustrationen. Illustr. OBr. (Gerhart Langthaler). EURO 48,00

Der einzige Beitrag der Nobelpreisträgerin in den 'Neuen Wegen', mit dem Aufsatz von Gerald Bisinger, amtierendem Lyrikredakteur, noch Ehemann von Elfriede Gerstl, über die Innsbrucker Jugendkulturwoche, die im Mai zum letzten Mal stattgefunden und an der Jelinek mit ihrer Mutter teilgenommen hat. Wie Friederike Mayröcker hat Bisinger auch Jelinek an Rowohlt vermittelt, hier auch seine Besprechung des 'Fieberkopf' von Wolfgang Bauer. Das Gedicht 'odilon redon' ist die erste Veröffentlichung von Elfriede Jelinek (nicht bei Spanlang), im selben Jahr noch zwei Buchpublikationen weit abseits vom Buchhandel. Weiters Erstdrucke von Nicolas Born, Günter Kunert, Georg Oost (d.i. Fritsch: für Mira Lobe), Fernando Pessoa u.a.

 

Ein Bild, das Text, Aufdruck, Poster, Buch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Karte Menü, Papier, Buch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

40     Klein, Melanie. Die Psychoanalyse des Kindes. Wien, Internationaler Psychoanalytischer Verlag 1932. Gr. 8°. 323 (1) S. unbeschnitten. OKt. EURO 98,00

1. Ausgabe der Vorstufe zu ihrem Hauptwerk. Im Londoner Vorwort Gedenken an Karl Abraham, ihren Lehrer. Sie lebte seit 1925 in London. Anna Freud und sie waren später die führenden Repräsentantinnen der Kinderanalyse. - Gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, stationär, Papier, Schrift enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Handschrift, Schrift, Tinte enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

41     Klinger, Max - Meissner, Franz Hermann. Max Klinger. Radirungen, Zeichnungen, Bilder und Sculpturen des Künstlers / mit den drei vollständigen Folgen: Zeichnungen über das Thema "Christus" / Entwürfe zu einer Griechisch-Römischen Gedichtsammlung und "Eine Liebe", Rad. op. X / in Nachbildungen durch Heliogravure etc. München, Franz Hanfstaengl 1897. 2°. Marmor. Vorsätze, 1 wBlatt, 3 Blatt (Titelei, Inhalt), 66 Seiten Text mit zahlreichen, teilweise ganzseitigen Illustrationen, 1 Blatt und 61 Tafeln mit Titel- und paginierten Deckblättern, 1 wBlatt. Originalleder mit Deckelillustration in Blindprägung, geglättete Passagen dunkler, Titel 'MAX KLINGER' und Grund in Goldprägung, Kopfgoldschnitt. EURO 1 200,00

Die gesuchte Folioausgabe in einem der 50 numerierten und signierten Exemplare der Vorzugsausgabe auf Japan in einem guten Exemplar. '... ein stolzes, literarisches Denkmal seiner bisherigen künstlerischen Wirksamkeit. Das Werk, das einer der ersten deutschen Verleger ihm widmet, lagert sich wie ein bekrönender Abschluss auf die zahlreichen Bausteine, die Klinger selbst mit seinen in der vervielfältigenden Technik der Radirung ausgeführten und veröffentlichten Schöpfungen herbeigetragen hat ... Der große Werth der neuen Prachtpublication liegt eben darin, dass sie zum ersten Male in würdiger Form die Bilder, Zeichnungen und Sculpturen des berühmten Radirers vorführt ...' (Rezension von Ms, wohl Karl Masner, in den 'Graphischen Künsten' XX,1897, S. 30). - Vorderer Deckel unten etwas fleckig, unteres Kapital eingerissen, Kanten leicht berieben. Kaum Gebrauchsspuren.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Handschrift, Bucheinband enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Kunst, Zeichnung, Entwurf, Grafik enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

42     Korab, Karl, geb. 1937. Häuser an der Mur (Plakat). Mehrfarbiger Druck. 61 x 43 (Blatt) 40 x 50 cm (Bild). Eigenhändig signiert. Graz, Haus der Kunst (2003). 8°. EURO 90,00

Das farbkräftige Plakat der Ausstellung des Waldviertler Künstlers bei Andreas Lendl. - Unversehrtes, farbkräftiges Blatt ohne Faltspur.

 

Ein Bild, das Text, Grafikdesign, Poster, Grafiken enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

43     Korec, Johann (1937-2008). Frau im Bett. Originalradierung, eines von wenigen h.c. Exemplaren, signiert "Korec Johann 1968".16 x 8 (Platte) 40 x 30 cm (Blatt). EURO 300,00

Schöner, sauberer Druck nach einer früh hergestellten Platte, als Brief aufgefasst. Diese Arbeit des Gugginger Art Brut Künstlers ist für die ersten Ausstellungen in der Galerie nächst St. Stephan hergestellt worden, meist in weniger als 100 Exemplaren. Hier auf größerem Blatt als spätere Abzüge.

 

Ein Bild, das Text, Entwurf, Zeichnung, Brief enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

44     Kosch, Wilhelm. Deutsches Literatur-Lexikon. Biographisch-bibliographisches Handbuch. 3., völlig neu bearbeitete Auflage. 38 Bände mit den 3 Nachtragsbänden und 6 Ergänzungsbänden. Bern München u.a., Francke, später Saur, noch später de Gruyter 1968 – 2022. Gr. 8°. OLn. OUmschl. EURO 2 500,00

Alles bis zum Jahr 2022 Erschienene, 47 Bände, in einem sehr guten Exemplar (der ausstehende siebte Ergänzungsband ist im Zuge des Verlagswechsels zu Walter de Gruyter entfallen, stattdessen erschienen von 2020 bis 2022 die drei Nachtragsbände). Zwei Bände ohne die Umschläge, drei weitere mit geringfügigen Gebrauchsspuren. Siehe auch Nr. 20.

 

Ein Bild, das Text, Schrift, Buch, Aufdruck enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

45     Krischanitz, Adolf. Architect. Buildings and Projects 1986 - 1998. Basel Boston Berlin, Birkhäuser (1998). Quer 4°. 191 S. mit Abbildungen. OLn. EURO 88,00

1. und einzige Ausgabe dieser zweisprachigen Monographie, betreut von Frank Boehm und Wilfried Kühn. Mit Werkverzeichnis und Bibliographie. Deutsch und englisch. Teils Farbabbildungen. - Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, Screenshot, Schrift, weiß enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

46     - (Gachnang, Johannes, Dietmar Steiner u.a.). Bau Werke: Adolf Krischanitz. [Katalog der Ausstellung, Architekturgalerie Luzern 29. September - 28. Oktober 1990]. Luzern, Edition Architekturgalerie 1990. 4°. 40 S. mit Abbildungen. OBr. EURO 78,00

1. und einzige Ausgabe des wertvollen Katalogs, mit Aufnahmen von Margherita Krischanitz (Spiluttini) und Mitarbeit von Oskar Putz. Frühe Arbeiten (Häuser Salmannsdorf, Pötzleinsdorf u.a.). - Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, Screenshot, Schwarz, Design enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

47     Kubelka, Friedl (geb. Bondy, später vom Gröller). Gouachen. Graz, Kulturhaus (1999). Kl. 8°. 23 Blatt mit Abbildungen. Illustr. OPappband (Martin Tiefenthaler). EURO 78,00

1. und einzige Ausgabe, an der auch Heidi Harsieber beteiligt war. Mit Texten von Hermann Nitsch und Otto Breicha und gereimter, eigenhändiger Widmung "Hell wie seine Sonnen fliegen / durch des Himmels prächt'gen Plan, / läuft der Rudi seinen Weg / ... " (an Rudolf Schönwald). Die 1946 in London geborene Fotokünstlerin, berühmt für ihre Jahresportraitserien, verkörpert einen Teil der dünnen Oberschicht Wiener Avantgardekünstler. Hier im Bild wiederholt Peter Kubelka. - Gutes Exemplar, selten.

 

Ein Bild, das Text, Bilderrahmen, Buch, Screenshot enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Handschrift, Brief, Schrift enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

48     Kubelka, Friedl. Porträt Louise Anna Kubelka. 1978-1996 wöchentlich fotografiert. (Salzburg) Edition Fotohof 1998. Gr. 4°. (28) S. mit Abbildungen. Illustr. OBr. (= Edition Fotohof 13). EURO 35,00

1. und einzige Ausgabe mit dem Vorwort von Annette Michelson (deutsch und englisch). Eines von 600 Exemplaren. Kubelka hatte 1971 mit Langzeitportraits von sich selbst begonnen, 1974 mit Tagesportraits von Peter Kubelka, fortgesetzt mit dem 1000teiligen Portrait ihrer Mutter. Die 1978 geborene Tochter äußert sich hier zu dem Projekt, in dem sie die Hauptrolle spielt. - Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Menschliches Gesicht, Person, Text, Frau enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

49     Kwitko, L(eib). Grin groz (Jiddisch, Grünes Gras). (Berlin, 'Jewish Literature Publishing', Jüdischer Literarischer Verlag 1922). 8°. 206 S. 1 Bl. Illustr. OHLn. EURO 140,00

1. Ausgabe seiner ersten Gedichtsammlung, in hebräischer Schrift. Der russische Dichter (1890-1952), einer der bedeutendsten jiddischen Dichter des 20. Jahrhunderts in der Sowjet Union, lebte 1921 bis 1925 in Weimar. Mit Jizchak Katzenelson und Isaak Nusinov gab er das Anti-Hitler-Pamphlet Dos blut ruft tsu nekome! (Das Blut ruft nach Rache!) heraus, einen der ersten Augenzeugenberichte über die Gräueltaten der Nazis in Polen. Er wurde im Auftrag Berias erschossen. - Berieben und bestoßen, selten.

 

Ein Bild, das Text, Kunst, Handschrift enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Handschrift, Zeichnung, Text, Tinte enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Text, Handschrift, Brief, Schrift enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

50     Landau, M(oses) I(srael). Die alten Gebete der Hebräer nebst dem Pirke Aboth oder die Ethik der Altrabbinen. Uebersetzt und erläutert von M.I. Landau. Neue vermehrte und verbesserte Ausgabe, hebräisch und deutsch. (= Seder 'iyun tphilah). Prag, M.I. Landau 1843. 8°. 394 (5) S. Goldschnitt. Geprägtes Ganzleder der Zeit. Signiert B.S. EURO 200,00

Nachgebunden: Andachtsbuch für israelitische Frauenzimmer zur öffentlichen und häuslichen Erbauung in allen Verhältnissen des Lebens. Prag, Wolfgang Pascheles 1852. 47 S. Vor- und Nachsätze (11 Seiten) mit handschriftlichen Daten von Hochzeits- und Geburtstagen der Familien Neuberger, Flesch, Kurzweil, Singer, Schönbrunn in Budapest, Eibenschitz, Hotzenplotz, Wien u.a. - Starke Gebrauchsspuren, Block etwas lose. Nicht häufig.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Karte Menü, Papier enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Text, Brief, Buch, Dokument enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Handschrift, Text, Brief, Papier enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

51     Lernet-Holenia, Alexander. Die Auferstehung des Maltravers. Roman. Wien Leipzig Zürich, Reichner 1936. 8°. 248 S. 3 Bl. OLn. (E.R. Weiß). EURO 48,00

1. Ausgabe, im März 1936 ausgeliefert. Im Anhang Verlagsankündigung des Programms, insbesondere Stefan Zweig, auch Elias Canetti, Blendung 'Ein aufregender Roman'. - WG 21. Vortitel mit großzügigem Schriftzug "Palugyay", eines bekannten Wiener Röntgenologen.

 

Ein Bild, das Text, Handschrift, Papier, Kalligrafie enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Tinte, Schrift, Brief enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

52     Lernet-Holenia, Alexander. Ein Traum in Rot. Roman. Berlin, S. Fischer (1939). 8°. 273 (1) S. 4 Bl. OLn. (E.R. Weiß). EURO 58,00

1. Ausgabe des wiederum im Osten angesiedelten phantastischen Romans um den Wandel von Gut und Böse. - WG 29. Etwas angestaubt.

 

Ein Bild, das Text, Handschrift, Papier, Khaki enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

53     - Stevenson, Robert Louis. Quartier für eine Nacht. Neu übertragen. von. Alexander Lernet-Holenia mit 13 Zeichnungen von Hans Fronius. Wien Berlin Stuttgart, Neff 1963. 8°. 92 S. 2 Bl. OLn. mit Deckelschild, im Schuber. EURO 18,00

1. Ausgabe der Übertragung, nicht bei WG, gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Entwurf, Zeichnung, Kunst enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

54     Lévi-Strauss, Claude. Anthropologie structurale. Avec 23 illustrations dans le texte et 13 illustrations hors-texte. Paris, Plon (1958). 8°. II, 452 S. illustriert. OKt. EURO 250,00

1. Ausgabe des Standardwerks über den ethnologischen Strukturalismus. Das Exemplar des Psychoanalytikers Igor Caruso (1914-1981), mit seinem Namenszug auf dem Deckel, auf dem Vortitel (Bern-Gstaad 1959) und eigenhändigen Marginalien "gelebte Wahrheit" u.a. Im folgenden Jahr sollte Lévi-Strauss den Lehrstuhl für Anthropologie am Collège de France erhalten. - Gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, Brief, Buch, Schrift enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Brief, Handschrift, Papier enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

55     Lilien, E(phraim) M(ose). Briefe an seine Frau, 1905 - 1925. (Königstein) Jüdischer Verlag / Athenäum (1985). Gr. 8°. 301 S. mit zahlreichen Illustrationen. OPp. EURO 25,00

Eine Veröffentlichung des Leo Baeck Instituts, herausgegeben von Otto M. Lilien und Eve Strauss, Einleitung Ekkehard Hieronimus.

 

Ein Bild, das Text, Bilderrahmen, Kunst, Muster enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

56     Lüthi, Urs - (Blase, Christoph). Urs Lüthi (Ausstellungskatalog). (Kassel, Kasseler Kunstverein 1990). Quer 8°. 28 S. mit teils farbigen Abbildungen. OKlappenbroschur. EURO 58,00

1. und einzige Ausgabe, mit eigenhändiger Signatur des Künstlers (geb. 1947), der den Katalog auch gestaltet hat, im Erscheinungsjahr. Mit dem guten Text von Christoph Blase (1956-2022), der auch wertvoll am ZKM tätig war. - Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, Screenshot, Kreis, Design enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

57     Luftfahrt - Jahresbericht des Wiener Aëro-Club für (über das Vereinsjahr) 1901 (bis 1910). 10 Bände in 2. Wien, Verlag des Aëro-Club 1902-1911. 8°. Je ca. 50-60 S. Farb. OBr. in 2 hübschen Halblederbänden der Zeit. EURO 580,00

Die ersten 10 Jahrbücher (ab 1903: Aero-Klub, der letzte bereits: Österreichischer Aero-Klub), mit außerordentlicher Dokumentation der Flugabenteuer der Ballonfahrer. Präsident Victor Silberer, dabei Franz Hinterstoisser, Mitarbeit Herbert Silberer (1882-1923), der in diesen Jahren Verbindung zur Psychoanalyse gefunden hat u.a. Mitgliederverzeichnisse, Portraits etc. Der österreichische Pionier der Luftfahrt, Victor Silberer (geb. 1846) ist vor 100 Jahren gestorben. - Außerordentlich selten und gesucht. Ecken und Kanten berieben.

 

Ein Bild, das Text, Heißluftballon, Ballon, Flugzeug enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Heißluftballon, Ballon, Buch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

58     Märchen, Fablen, Sagen - Ursprung, Natur und Fortpflanzung einer heiligen Wissenschaft, Schrift und Sprache unter den Stammvätern des Menschengeschlechts: oder Erklärung dunkler Fabeln und Traditionen von Adam, Seth, Henoch, Noah, Abraham, Joseph und Moses. Zur Erläuterung einiger wichtiger Symbolen und geheimer Lehren früher und später Zeiten. Breslau, Gottlieb Löwe 1786. 8°. VI, 184 S. 12 Bl. unbeschnitten. Marmorierter Pappband der Zeit mit gedrucktem Rückenschild. EURO 120,00

Wohl 1. und einzige Ausgabe. - Nicht bei Holzmann/Bohatta; Kayser VI,32.

 

Ein Bild, das Text, Brief, Karte Menü, Dokument enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

59     magnum. Die Zeitschrift für das moderne Leben. Nr. 1-59 und das Sonderheft 'Woher wohin', das keine Nummer trägt, in 60 Originalheften (alles Erschienene). Wien Frankfurt Köln, Austria International, Magnum, ab Nr. 13 DuMont Schauberg 1954-1966. 4°. EURO 1 800,00

Vollständige, komplette Folge der hochwertigsten deutschsprachigen Kulturzeitschrift, gegründet in Wien von einem Kreis um Alfred Schmeller, Franz Hubmann und Karl H. Pawek (1906-1983), der vor dem Krieg 'die pause' geleitet hatte, die gleichfalls der Fotografie nicht nur breiten Raum eingeräumt, sondern Bilder als konstituierendes Element betrachtet hatte (später hat er die Ausstellungsserie Weltausstellung der Photographie ins Leben gerufen). In Format und Anlage aus der Propagandazeitschrift 'Austria International' hervorgegangen, wurde unter den späteren Redakteuren Schmeller, Hubmann, Friedrich Hansen-Loeve und in Deutschland Rolf Becker, Hans Bender, Carl Amery u.a. magnum zu einer Bühne der Avantgarde in Fotografie, Literatur, Architektur und Kunst. In den sehr seltenen frühen Heften, die sich den Themen 'Wieso modern?', 'Die junge Generation', 'Wie weiter?', 'Eine Menschheit, die photographiert' widmen, sind Robert Capa, Henri Cartier-Bresson, Werner Bischof, Ernst Haas, Eve Arnold, Umbo, Erich Lessing, Alberto Burri, Otto Steinert, Okamoto, Wolf Suschitzky u.a. mit mehreren Bildern vertreten, gleichzeitig anonym im Bild spätere Wiener Größen wie Jörg Mauthe, Gustav Peichl und Karl Bednarik (der auch Redakteur war und beim Sender Rot-Weiß-Rot Ingeborg Bachmann im Script-Department nachgefolgt ist). Früh mit Texten Theodor W. Adorno (7), Werner Hofmann (2), Franz Roh, Lotte Eisner, Richard Neutra, Robert Jungk u.a. Kunstgewerbe, Mode und Design mit Arbeiten von Carl Auböck, Hans Bergström, Max Bill, Kalmár, Knoll, Charles Eames, Egon Eiermann u.a.). In Heft 1 ganzseitige Portraits von Inge Scholl und Otl Aicher vor dem Aufsatz von Max Bill über das Bauhaus. Die Hefte 1-8, 10, 15-18, 23 und 24 waren früh vergriffen und sind selten, Nr. 1-5 mit dem Wiener Impressum sind außerordentlich selten. - Teilweise mit Gebrauchsspuren.

 

Ein Bild, das Text, Kunst enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Metall, Eisen, Türgriff, draußen enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

60     Mai-Festschrift - 1. Mai 1892. Hrsg. L(udwig A(ugust) Bretschneider und Franz Schuhmeier, Red. Emil Kralik. Wien, Genossenschafts-Buchdruckerei 1892. Gr. 4°. 8 S. mit einer großen Abbildung. Illustr. OBr. EURO 98,00

Die zweite Maifestschrift, 'Nach der Konfiskation zweite Auflage.' Mit Beiträgen von Schumeier ('Maigedanken' teilweise konfisziert) und Kralik, weiters von Edmund Wengraf (Acht Stunden), Robert Seidel, Karl und Louise Kautsky, Josef Hannich, Andreas Scheu, Karl Höger, Johann Resel und Robert Preußler (Mitbegründer der Salzburger Festspiele). Mit Hinweis auf den konfiszierten Artikel von Eduard Rieger 'Der Achtstundentag', an dessen Stelle das Gedicht 'Willkommen' ('Der lust'ge Revolutionär ...') von John Schikowski (Der spätere Tanzhistoriker gilt als Entdecker und Förderer von B. Traven). Mit dem 'Gedenkblatt zur Erinnerung an die internationale Feier des 1. Mai 1891', 'Der Triumph der Arbeit' ('The Triumph of Labour') von W(alter) Crane (geschnitten von Heinrich Scheu) über zwei Seiten. - Papierbedingt gebräunt mit kleinen Randläsuren, Rücken eingerissen, vorderer Umschlag oben handschriftlich mit der Ziffer "37" versehen. Selten.

 

Ein Bild, das Kunst, Stoff, Holzschnitt enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Text, Zeichnung, Kunst, Entwurf enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

61     Mauthner, Philipp von - Gedenkbuch an Philipp von Mauthner (1835-1887). Sammlung von Gedenkartikeln aus der Presse. (Wien 1887). 4°. 12 Blatt stärkerer Karton. OLdr. Vollgoldschnitt. EURO 250,00

Wohl familiennahe Sammlung in großem Lederband der Zeit mit goldverziertem Deckel, großzügig die einzelnen Artikel meist auf jeweils einer Seite montiert und am oberen Blattrand beschriftet. - Der bedeutende Jurist, noch in Prag als Sohn von Israel Mauthner geboren, hat im Bank- und Eisenbahnwesen der Monarchie und als Präsident der Kultusgemeinde Spuren hinterlassen, wie auch seine Brüder Joseph, Ludwig und Max (Gaugusch 2141ff. u.a.).

 

Ein Bild, das Text, Papier, Veröffentlichung, Dokument enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Kunst, Bilderrahmen, Rechteck, Muster enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

62     Minsker Zeitung. Nr. 48. 1. Jahrgang. 10.6.1942. Das Deutsche Tageblatt für Weissruthenien. Hrsg. Heinrich Pörschler, Redaktion Hans Dähn. Minsk, Selbstverlag 1942. 2°. 8 S. mit Abbildungen. EURO 128,00

'Die Zeitung erschien von April 1942 an bis Juni 1944. Enthält von Martin Raschke, Die Blitzröhre; Über Arno Breker in Paris, ausführlich die Beisetzung von Reinhard Heydrich u.a. 'Das ist die grüne Steiermark' von Adalbert Mastnak (Narvik, ein Ruhmesblatt der Steirer). – Stockfleckig, selten. Siehe auch Nr. 19.

 

Ein Bild, das Text, Zeitung, Zeitungspapier, Veröffentlichung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

63     Mitterer, Erika. Zwölf Gedichte. 1933-1945. Wien, Luckmann (1946). Gr. 8°. 20 S. OPp. EURO 98,00

1. und einzige Ausgabe, mit ganzseitiger eigenhändiger Widmung "für Isolde Schönwald - eine Ergänzung zu den 'Spielen'! - 1978". Der Roman 'Alle unsere Spiele' war 1977 erschienen. Beleg der von Zeitgenossen anerkannten 'inneren Emigration' der Dichterin (1906-2001), die mit 18 Verbindung mit Rilke aufgenommen hatte. Isolde Schönwald, geb. Pringsheim (1905-1999), Mutter des Künstlers Rudolf Schönwald (Enkel von Carl Hauptmann, 'Die Welt war ein Irrenhaus'), hat Auschwitz und Bergen Belsen überlebt. - Unversehrte Exemplare aus dem Verlag, der Doderer in Lizenz für Österreich verlegt hat, sind nicht häufig.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Schrift, Kalligrafie enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Brief, Handschrift, Text, Kalligrafie enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

64     Niederlande - Berkhey, (Johann) Le Francq de. Histoire géographique, physique naturelle et civile de la Hollande. 4 Bände. Bouillon, Société Typographique 1781. Kl. 8°. Mit 1 kolorierten Karte, gefalteten Tabellen und 11 gefalteten Kupfern (Panorama mit Ansichten der Flussmündungen, Pferde, Wagen u.a.). Leder der Zeit auf 5 Bünden mit grünem Rückenschild in Goldprägung. EURO 380,00

Frühe Ausgabe der Naturgeschichte Hollands, des Hauptwerks des niederländischen Gelehrten (1729-1812) in französischer Sprache. Eignerstempel "von Enzenberg" verso Titel quer um 1800. - Gutes Exemplar in zeitgenössischem dekorativem Einband.

 

Ein Bild, das Veröffentlichung, Bücherregal, Im Haus, Buchbindung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Schrift, Brief, Kalligrafie enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Kunst, Zeichnung, Bild, Person enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Karte, Text, Atlas enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

65     Orlik, Emil (1870-1932). Henrik Ibsen (Portrait). Holzschnitt in Olivgrün (Maschinendruck) und Schriftleiste 'Henrik Ibsen' auf Bütten. Wien 1902. Schmal 2°. EURO 150,00

Ungewöhnliches künstlerisches Theaterprogramm 'Zur ersten Aufführung des Peer Gynt durch den Akademischen Verein für Kunst und Literatur im Mai 1902 im Deutschen Volkstheater zu Wien' (es fanden nur zwei Abende statt). Vierseitig bedrucktes Doppelblatt (37,5 x 23 cm) mit dem Holzschnitt in Olivgrün (Maschinendruck), im Stock rechts oben monogrammiert (23,5 x 14,4 cm), Matsche 231. Neben dem großen Ibsenportrait weitere zwei vignettenartige Holzschnitte Orliks abgebildet, von ihm stammt auch die Druckanordnung. Orlik kannte Ibsen aus München seit Anfang der 90er Jahre. Im Vorjahr von seiner Japanreise zurückgekehrt, war Orlik dabei, sich in Wien zu etablieren. Deutsch von Christian Morgenstern, Musik von Edvard Grieg. Regie Albert Heine (1870-1949), hauptberuflich noch Schauspieler. Er sollte 1905 die von Karl Kraus veranstaltete Privataufführung von Wedekind, Die Büchse der Pandora inszenieren. Die Aufführung des 'Peer Gynt', der Hermann Bahr eine sehr ausführliche Besprechung im Neuen Wiener Tagblatt gewidmet hat, hatte der Studentenverein organisiert, dem der spätere Kunsthistoriker Hans Tietze angehörte, damals noch Student bei Alois Riegl, besetzt mit Moritz Broda, Ferdinand Gregori, Marie Gutheil-Schoder im Hintergrund mit dem Lied der Solveig, die Hermine Körner spielte, Heine als Begriffenfeldt, musikalische Leitung Gustav Gutheil. Ibsen in Wien aufzuführen, rief anhaltenden Widerstand hervor (Peer Gynt wurde 1867 geschrieben). Tietze hatte im Februar Arthur Schnitzler in dieser Angelegenheit besucht. Dem Verein gehörten ferner Paul Eger, Stefan Hock und Felix Tietze an, der mit Adolf 'Alf' Seitz (1880-1966) in der Armbrustergasse 20 gewohnt hatte (Villa Tietze) und mit ihm nach der gemeinsamen Schulzeit bei den Schotten eng befreundet war und dessen Vater Siegfried Tietze zum Vormund ernannt worden war. Seitz hat sich später für die Erhaltung der Döblinger Villa für die Tietzes verdient gemacht. Die Bedeutung von Ibsen für die Generation der um 1880 Geborenen, spiegelt auch das Portrait Ibsens wieder, das Oskar Kokoschka gegen Ende seines Lebens gemalt hat. Siehe auch Nr. 35 und 90.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Menschliches Gesicht, Poster enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Zeitung, Papier, Muster enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

66     Orska, Maria - (Paumgarten- Hohenschwangau, Gerda Gräfin). Zwei Alben mit Zeitungsausschnitten zu Auftritten 'der Orska'. (Wien) 1924-1930. Quer Gr. 4°. Halbleder und Halbleinen. EURO 450,00

Über 100 Zeitungsausschnitte mit Besprechungen der Auftritte Maria Orskas in Hamburg (1924), Frankfurt, Berlin, Budapest, Breslau, Prag (1925-1927) und mit Nachrufen (u.a. von Hans Bleichröder). Verfasst von Alfred Kerr, Rolf Nürnberg, Kurt Pinthus, Ludwig Ullmann, Felix Hollaender, Emil Faktor u.a. Über 60 Abbildungen ihrer Bühnenauftritte, privat und als Karikatur. Laut einem beiliegenden, handgeschriebenen Blatt, stammen diese beiden Alben aus dem Besitz von "Gerda Gräfin Paumgarten", wohl die österreichische Slalomweltmeisterin von 1936, die in St. Anton und Wien (1907-2000) gelebt hat. Gelegentlich handschriftliche Schilderungen ihrer Auftritte. Wie Anita Berber ist die Orska, in Russland geborene Rahel Bindermann (1893-1930), an den Wirkungen ihrer Rauschgiftsucht gestorben. Seit 1910 in Stücken von Schnitzler und Strindberg auf der Bühne erfolgreich, 1920 mit Hans von Bleichröder verheiratet, alsbald geschieden. 1922 ist sie von Oskar Kokoschka gezeichnet worden. Dabei I: Ein vergrößerter Druck der Aufnahme von Willinger auf Papier, in ihrer letzten Rolle in 'Medaillon einer alten Frau' in Berlin. - II: Foto von Daisy in Nikolajew 1909 auf dem Totenbett (wohl ihre Schwester, nach der sie sich gelegentlich genannt hat), eigenhändig an Emmy Eisenberg in Wien. - III: Pressefoto in ganzer Figur mit dem 'Staakener Pelikan' (wohl RK 2) um 1928 in Berlin. – Teilweise mit starken Gebrauchsspuren.

 

Ein Bild, das Text, Buch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Handschrift, Dokument, Papier enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Zeitung, Text, Zeitungspapier, Veröffentlichung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung     Ein Bild, das Flugzeug, Transport, draußen, Propellerflugzeug enthält.

Automatisch generierte Beschreibung     Ein Bild, das Text, Porträt, Person, Retrostyle enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Bilderrahmen, Kunst, Fotopapier, Wand enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

67     Patti, Adelina - Vacano, Emile Mario. Der Roman der Adelina Patti. Nach spanischen, englischen und mündlichen Quellen. Mit Federzeichnungen von Karl Klíč. Wien, Klíč & Spitzer 1875. 4° 84 S. 1 Bl. 1 Titelportrait. OHLn mit fournierten Deckeln. EURO 128,00

1. Ausgabe. Mit dem lithographierten Porträt als Frontispiz und acht gezeichnete Portraittafeln (ihr Vater, Mario von Candia, Maurice Strakosch, Christine Nielsson u.a.). Seltene Erscheinung über die spanische Opernsängerin (1843-1919) des mit Lola Montez befreundeten Verfassers, der vor seiner schriftstellerischen Laufbahn als Artist und Transvestit aufgetreten war. - Etwas gebräunt, gelegentlich sporfleckig, Einband leicht schadhaft. Mehrfach mit dem Rundstempel der KPÖ Arbeiter-Leihbibliothek in Wien Landstraße versehen.

 

Ein Bild, das Text, Menschliches Gesicht, Person, Frau enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

68     Peintner, Max. Sechs Beiträge zur Zukunft. Projekte. Wien (Selbstverlag) 1969. 4°. [4] Blatt mit Abbildungen. OBr. EURO 48,00

Seltenes Dokument der ersten Publikation seiner Zeichnungen (nach der Monographie über Otto Wagner mit Heinz Geretsegger). Der von Walter Pichler inspirierte Tiroler (Portraitfoto von John Cook) zeigt Autobett, Verschiebbare Hügel, sein Fesselgrab im Burgenland u.a. - Deckel etwas gebräunt, selten.

 

Ein Bild, das Text, Handschrift, Schrift, Kalligrafie enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

69     Piatti, Celestino (1922-2007). Frau spielt Leier (Original Farblithographie um 1966). Eines von 150 numerierten Exemplaren auf Bütten (Arches), signiert. 38 x 28,4 cm. EURO 140,00

Das schöne Blatt, flächig schwarz gedruckt, mit schwarzen und grauen Elementen, ähnliches Motiv in seinem Plakat 1964 für die Allgemeine Musikgesellschaft Basel (vgl. Gasser S. 68), abgebildet in Piatti, Alles, was ich male Nr. 377. - Selten.

 

Ein Bild, das Zeichnung, Entwurf, Kunst, Bild enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

70     Piatti, Celestino (1922-2007). o.T. Drei Grazien (Original Farblithographie um 1980). Eines von 170 numerierten Exemplaren auf Bütten (BFK Rives), signiert. 50 x 32,5 cm. EURO 180,00

Schönes Blatt, stellt ein wiederkehrendes Motiv des Künstlers dar (Sonne, Mond und Stern). - Nicht bei Gasser und Piatti, Alles, was ich male auch nicht. - Selten.

 

Ein Bild, das Entwurf, Zeichnung, Kunst, Schutzkleidung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

71     Piatti, Celestino (1922-2007). Pan-Kentaur (Original Farblithographie 1969). Eines von 165 numerierten Exemplaren auf Bütten (BFK Rives), signiert. 49,5 x 64,5 cm. EURO 180,00

Das Blatt wird auch mit 1970 datiert. Verso bezeichnet: Maria (d.i. Marietta) Torberg, wohl als Gabe von Heinz Friedrich für die Frau von Friedrich Torberg. Der Pan-Kentaur taucht im Werk des Künstlers in unterschiedlicher Gestalt auf. - Gasser WV 1982, S. 103. - Selten.

 

Ein Bild, das Zeichnung, Entwurf, Schablone, Kunst enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

72     Plakate - Jahrbuch 1929 (des Vereines der Maschinenmeister und Drucker Niederösterreichs). (Wien? Selbstverlag, Druck: Nachschulwerkstätten 1929) 4°. 90 S. mit Abbildungen und umfangreichem, teils montiertem Tafelanhang. OLn. EURO 98,00

Wertvolles, selteneres Dokument der Beschäftigung des Druckergewerbes mit Entwürfen der Moderne, Linotype, Streichen des Kunstdruckpapiers u.a. - Gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Schrift, Aufdruck enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Veröffentlichung, Schrift, Bucheinband enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

73     Plinius Secundus, Gaius. Cajus Plinius Secundus Naturgeschichte. 12 Bände in 4. Frankfurt am Main, bey Johann Christian Hermann 1781-1788. 8°. Marmorierte Pappbände, Kapitale und Ecken leinenverstärkt, um 1900, Kopffarbschnitt, goldgeprägte Rückenschilder. (= Sammlung der neuesten Uebersetzungen der römischen Prosaiker mit erläuternden Anmerkungen, Zweiter Theil). EURO 480,00

Gutes, komplettes Exemplar der kanonischen Enzyklopädie in der Übersetzung (aller 37 Bücher) durch Gottfried Große (1745-1814); aus der Bibliothek von Otto Stoessl (Besitzvermerk in Band 2) - Graesse V, 343. Kanten teilw. leicht berieben.

 

Ein Bild, das Text, Veröffentlichung, Bucheinband, Buch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Buch, Karte Menü, Dokument enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

74     Poliakoff, Serge (1900-1969). Composition verte, bleue et rouge. Lithographie in Farbe, signiert. 48 x 64 cm (Bild), 53 xc 69 cm Passepartoutausschnitt. Gerahmt. (St. Gallen, Erker 1965). EURO 4 500,00

Schönes Blatt neben der Auflage von 75 Exemplaren, bezeichnet "AdV". Die bedeutende Galerie von Franz Larese und Jürg Janett hat seit 1958 erstrangige internationale Künstler gewonnen und mit ihrer Presse besondere grafische Blätter hergestellt, neben Poliakoff von Antoni Tàpies, Ernesto Chillida, Fritz Wotruba u.a. Das Motiv unseres Blattes wurde auch für das Plakat zur Ausstellung verwendet. – Poliakoff / Schneider 48.

 

Ein Bild, das Kinderkunst, Bild, Kunst, Bildende Kunst enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

75     Pongratz, Peter. Das Herz der Finsternis. Bilder und Zeichnungen zum Krieg am Balkan. Mit einem einleitenden Text von Gerhard Roth. (Wien, Bawag Fondation 1993). Gr. 8°. (36) S. Mit 14 teils farbigen Abbildungen. Illustr. OPp. EURO 65,00

Mit schöner eigenhändiger ganzseitiger farbiger signierter Zeichnung (Männchen spuckt rat smrt), die den Titel von Roths Einleitung aufnimmt (deutsch: Krieg Tod) im Erscheinungsjahr (zu den Ausstellungen in Wien, Eisenstadt und Salzburg erschienen) gewidmet "Rudi" (dem Maler Rudolf Schönwald). Seit gemeinsamen Aktionen im Forum Stadtpark, Graz und bei der Jugendkulturwoche 1965 in Innsbruck, war der Künstler eng mit Peter Handke befreundet und hat ihn wiederholt portraitiert. - Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Zeichnung, Entwurf, Darstellung, Kinderkunst enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

76     - Breicha, Otto, Hrsg. Peter Pongratz. Malerei - Zeichnung - Graphik. Monographie mit einem Werkverzeichnis der Druckgraphik. Freiburg, Morat 1975. 4°. 99 (1) S. mit zahlr. Abbildungen, teils farbig, deren Zählung separat römisch. Illustr. OHLn. EURO 180,00

1. und einzige Ausgabe dieses schönen Bildbandes mit allen 133 Graphiken abgebildet und Bibliographie, eines von 100 Exemplaren, denen die Originalradierung 'Le Rendez-vous des amis', numeriert und signiert beiliegt, Druck Robert Finger, Wien. Hier sind der Künstler, Oswald Oberhuber, Arthur Rimbaud und Rudolf Schönwald zu erkennen. Beiträge von Gerhard Roth und dem Herausgeber, der zeitlebens das Werk von Pongratz fördernd unterstützt hat. Pongratz, ein Mitglied der Künstlergruppe 'Wirklichkeiten' hat, auch in 'protokolle', Arbeiten von Peter Handke, H.C. Artmann, G. F. Jonke u.a. illustriert. - Arntz II, 109. Für die sehr ähnliche Ausgabe dieses Titels bei Jugend & Volk hat der Künstler die Vorzugsausgaben mit anderen Graphiken versehen. Sechs Jahre zuvor stand er mit seinen drucktechnischen Kenntnissen Leo Navratil bei, die Kranken in Gugging in künstlerische Techniken einzuweihen.

 

Ein Bild, das Entwurf, Zeichnung, Darstellung, Grafik enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Menschliches Gesicht, Person, Kunst, Entwurf enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

77     Prato, Katharina (Edle von Scheiger) (d.i. Pratobevera, geb. Polt). Die Süddeutsche Küche auf ihrem gegenwärtigen Standpunkte, mit Berücksichtigung des Thee's für Anfängerinnen sowie für praktische Köchinnen. Zweite, bedeutend vermehrte und verbesserte Auflage. Graz, Hesse 1861. 8°. 4 Bl. 632 S. Geprägtes OLn. EURO 380,00

Nach der 1. Ausgabe 1858 bei Leykam, war das Kochbuch der Prato, einer steirischen Hausfrau der Mittelschicht, ein bis heute verwendetes Standardwerk. Innendeckel mit dem Verlagsprogramm.- Vgl. Weiss 3035; Drexel 427: Steinbach (1997) 259. Gutes Exemplar. Selten.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Bucheinband, Buchbindung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Brief, Karte Menü, Papier enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

78     publikationen / einer wiener gruppe junger autoren. Hrsg. Andreas Okopenko. (Nr. 1). Wien, (Selbstverlag) Februar 1951. 4°. 22 Blatt einseitig hektographiert. OBr. EURO 250,00

Die sehr seltene erste Nummer der aus dem Lyrik-Kreis der 'Neuen Wege' hervorgegangenen Folge (nach der Pause zwischen 1954 und 1956 erschienen bis 1957 insgesamt 10 Hefte). Vollständig in Handarbeit des Herausgebers hergestelltes Stück einer kleinen Auflage von ca. 100 Exemplaren. Enthält Gedichte von René Altmann, H.C. Artmann, Arnold Claif, Jeannie Ebner, Vera Ferra, Gerhard Fritsch, Ernst Kein, Gernot Ludwig, Liselotte Matiasik, Friederike Mayröcker, Andreas Okopenko, Friedrich Polakovics und Hanns Weißenborn, der später die Zeitschrift 'alpha' herausgegeben hat. Mit dem von Okopenko selbst hergestellten und montierten Deckelstreifen. Sehr blasser Stempel der 'Akademie der Bildenden Künste Prof. A.P. Gütersloh' auf dem Deckelstreifen. - DLZ 935; King 89. Randläsuren sauber restauriert.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Karte Menü, Buchbindung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

79     Rank, Otto. Das Trauma der Geburt und seine Bedeutung für die Psychoanalyse. Leipzig Wien Zürich, Internationaler Psychoanalytischer Verlag 1924. 8°. 207 S. OHLn. (= Internationale psychoanalytische Bibliothek XIV). EURO 250,00

1. Ausgabe, Exemplar von Igor Caruso (1914-1981), mit dessen eigenhändigem Besitzeintrag und Lesenotizen auf beiliegendem Blatt. Unter Angabe von Stellen im Buch Widerspruch und Kritik. - Sehr gutes Exemplar.

 

    Ein Bild, das Text, Brief, Dokument, Papier enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Handschrift, Text, Brief, Papier enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

80     Reichenau - Weingartshofer (Mathias? Atelier). Reichenau mit der Fernsicht in das Preinthal. Albuminabzug auf Fotografenkarton. 19,5 x 26,5 (Bild), 30 x 38,5 cm (Karton). (Klosterneuburg um 1875). EURO 350,00

Deutlicher, kontrastreicher Abzug des niederösterreichischen Fotopioniers, im Hintergrund Villa Schönerer (Semmeringbahn) u.a. Standpunkt des Fotografen hinter der Villa Wartholz (also mit dem berühmten Blick ins Tal, vor Anlage des Parks). Zur Zeit dieser Aufnahme war die Gegend um Rax und Semmering für den Sommeraufenthalt von Mitgliedern des Hofes (Karl Ludwig) wie der Wiener Gesellschaft und ihrer Trabanten in Mode. Später haben Arthur Schnitzler, Peter Altenberg, Theodor Herzl, Heimito von Doderer u.a. diesen Landstrich veredelt.

 

Ein Bild, das Fotopapier, Bild, Baum, Landschaft enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

81     Reik, Theodor, Psychoanalytiker, 1888-1969. Eigenh. Mitteilung m.U. o.O.u.J. 1 S. Visitformat. EURO 68,00

An eine Mrs. Crawford, bei der er sich für eine Buchsendung bedankt: "I am looking forward to reading your book". Im hohen Alter in krakeliger Schrift.

 

Ein Bild, das Handschrift, Text, Kalligrafie, Brief enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

82     Reik, Theodor. Listening with the Third Ear. The inner experience of a psychoanalyst. Third printing. New York, Farrar, Straus and Company 1949. 8°. XIV, 514 S. OLn. OUmschl. (Stefan Salter). EURO 180,00

Die Originalausgabe mit dem seltenen Umschlag und eigenhändiger Widmung dieses autobiographischen Klassikers der psychoanalytischen Literatur, verfasst im amerikanischen Exil. Reik (1888-1969) stand seit 1910 in enger Verbindung zu Sigmund Freud, dem Reiks Wirken Anlass zu seiner Schrift 'Zur Frage der Laienanalyse' gewesen ist. "To George Lawton Cordially Theodor Reik New York, Nov. 19, 1950". Lawson hat zur Psychoanalyse bei alten Menschen publiziert. Umschlag hinten mit Portraitaufnahme und Biographie Reiks. Die 1. deutsche Ausgabe ist erst 1976 erschienen. - Gutes Exemplar, Umschlag beschädigt, ohne die vordere Klappe.

 

Ein Bild, das Text, Schrift, Handschrift, Kalligrafie enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Handschrift, Text, Brief, Kalligrafie enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

83     Rochowanski, Leopold W. Der Formwille der Zeit in der angewandten Kunst. Mit 93 Abbildungen von Arbeiten der Wiener Kunstgewerbeschule, Abteilung des Regierungsrates Professor Franz Cizek. Wien, Burgverlag 1922. Gr. 8°. 101 S. Illustr. OHLn (Hansi Reismayer), Vorsatz Trude Fischl. EURO 180,00

1. Ausgabe des frühen Dokuments des Kinetismus, einer kubistischen Variante der Wiener Schule der Moderne. Abgebildet Arbeiten von E.G. Klien, Ernst Plischke, Franz Hagenauer u.a. - Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Screenshot, Text, Grafikdesign, Grafiken enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

84     Sapper, Theodor. Schmerz vor Tag. Ein Zyklus. Wien Innsbruck Wiesbaden, Rohrer 1957. 8°. 108 S. OKt. EURO 38,00

1. und einzige Ausgabe dieser Gedichte des geschätzten, vom Expressionismus gestreiften Außenseiters der österreichischen Literatur nach 1945, einem Enkel der Kinderbuchautorin Agnes Sapper. Von Otto Basil und Elias Canetti geschätzt, mit Jakob Haringer bekannt, ist er über bessere Selbstverlage nicht hinausgekommen. Mit kurzer, eigenhändiger Widmung und voller Unterschrift. - Einband leicht fleckig, nicht häufig.

 

Ein Bild, das stationär, Text, Buch, Papierprodukt enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

85     Scholem, Gershom. Die Geheimnisse der Schöpfung. Ein Kapitel aus dem kabbalistischen Buche Sohar. (Frankfurt a.M.) Insel (1971). 8°. 105 S. Illustr. OPp. (= Insel-Bücherei 949). EURO 48,00

Gutes Exemplar der grundlegenden Schrift (zuerst 1935 bei Schocken).

 

Ein Bild, das Text, Zeichnung, Papier, Entwurf enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

86     Schrammelquartett. Gruppenportrait. Albuminabzug. 12 x 31,5 (Bild), 20,5 x 39 cm (Karton). (Wien um 1885). EURO 180,00

Schöne Aufnahme (von Huber?) in einem frischen (wohl) Albuminabzug der Zeit. Atelieraufnahme der Gruppe sitzend (Halbfiguren) mit ihren Instrumenten, von links nach rechts: Josef Schrammel (1. Geige), Georg Dänzer (Klarinette), Anton Strohmayer (Kontragitarre) und Johann Schrammel (2. Geige). - Verso alte Montagespur, geringfügig fleckig.

 

Ein Bild, das Musik, Musikinstrument, Kleidung, Person enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

87     Schürrer, Hermann. Der kleinere Teil einer größeren Abrechnung. Lyrik und Prosa. Wien, John Sailer Sommer 1970. 8°. 2 Bl. 78 S. 1 Bl. ganzs. Anzeigen von Michael Pabst und von Serge Kirchhofer [d.i. Udo Proksch]. OBr. (= Journal, Jahrgang 1, No. 1; mehr nicht erschienen). EURO 120,00

Die erste Einzelveröffentlichung des späten Vagantendichters aus dem Hausruck (1928-1986), dem Robert Menasse seine Dissertation gewidmet hat. Mit dem Nachwort des Mitherausgebers Reinhard Priessnitz (1945-1985), das Einblick in die Wiener Kunstszene der späten 50er Jahre gewährt. - Selten und wertvoll. Mit Anzeige von 'Serge Kirchhofer' für die von Wilhelm Anger produzierten Brillen. Das von dem späteren Kunsthändler John Sailer begonnene Zeitschriftenunternehmen ist nicht weitergeführt worden. - Kaum Lagerspuren.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Schrift, Papier enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Brief, Schrift, Buch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

88     Schklowskij, Viktor (Borisovic). Zoo oder Briefe nicht über die Liebe. (Frankfurt/M.) Suhrkamp (1965). 8°. 143 S. OKt. OUmschl. (Willy Fleckhaus). (= edition suhrkamp 130). EURO 35,00

Die 1. deutsche Ausgabe nach dem Original von 1923, noch zu Lebzeiten des Futuristen, angesiedelt im Berliner Exil, mit der späteren Schriftstellerin Elsa Triolet, der Schwester von Majakowskis Freundin Lilja Brik als Hauptfigur. - Gutes Exemplar mit kleinem Eignervermerk des Malers Rudolf Hradil, der mit Paul Celan, Hermann Hakel und Anton Kolig Umgang hatte.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Schrift, Handschrift enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

89     Talmud Fromer Budko - Der babylonische Talmud in Auswahl. (Berlin, Brandus 1924). Gr. 4°. 169 (2) S. Original Leder, Rücken- und Deckelprägung in Gold, Kopfgoldschnitt. EURO 580,00

Eines von 25 numerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe auf kaiserlich Japan (gesamt 530). Auf dem Rücken: Der Talmud. Illuminiertes Titelblatt: Der babylonische Talmud in Auswahl. Vorliegende Auswahl ... wurde von Jakob Fromer für die Brandussche Verlagsbuchhandlung in Berlin in den Jahren 1919 bis 1923 übertragen. Die künstlerische Ausgestaltung übernahm Joseph Budko. - Kritter 158. Steh- und Innenkantenvergoldung. Schönes Exemplar.

 

Ein Bild, das Kunst, Bilderrahmen, Bildende Kunst, Bild enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

    Ein Bild, das Kunst, Bilderrahmen, Rechteck, Motiv enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

90     Twardowski-Conrat, Ilse (1880-1942). Henrik Ibsen (Brustbild). Bronzeguss des Reliefs (23 x 15,2 cm) Rahmen 35 x 25,5 cm. Wien 1902. 23 x 15,2 cm. EURO 3 500,00

Beschriftet in der Platte: Academischer Verein für Kunst und Literatur. Erste Deutsche Peer Gynt Aufführung Wien 9-10 Mai 1902. Die Schwester der Kunsthistorikerin Erika Tietze-Conrat (diese hatte ihren zukünftigen Mann, Hans Tietze, in Ilses Atelier kennengelernt) war in einem kunstsinnigen Elternhaus aufgewachsen. Sie hat Porträtbüsten von Kaiserin Elisabeth (heute: Österreichische Galerie Belvedere), später von Theodor Gomperz, Alma Mahler-Werfel, Karl Wolfskehl u.a. geschaffen. Ab 1901 beteiligte sie sich an internationalen Ausstellungen in München. Für 'Nasse Haare' erhielt sie dort eine goldene Medaille. Von 1902 bis 1905 hatte sie Ausstellungen mit der Wiener Secession. 1905 fand man sie auch auf der Biennale in Venedig. Nach reger Reisetätigkeit und langem Aufenthalt in Rom, zog die Künstlerin bald nach Ausbruch des ersten Weltkriegs nach München und geriet nach Kriegsende in schlechtere Verhältnisse. Im Nationalsozialismus faktisch mit Berufsverbot belegt, zog sie sich in die innere Emigration zurück und wählte am Tag vor ihrer für den 10. August 1942 angekündigten Deportation den Freitod. - Hergestellt (Unikat?) zur ersten Aufführung des Peer Gynt im Deutschen Volkstheater (es fanden nur zwei Abende statt) für das Emil Orlik ein vierseitiges, illustriertes Programm hergestellt hatte. Siehe hier die Nr. 65.

 

Ein Bild, das Text, Platte, hölzern, Kunst enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

91     Unterweger, Jack (d.i. Johann). Wortbrücke Nr. 2 Unabhängige Literaturzeitschrift. Zum Symposium: DIE GEKNEBELTE GESELLSCHAFT! (Krems-Stein) 1985. 4°. 65 S., Einlage S. A-(D). Illustr. OKt. EURO 98,00

1. und einzige Ausgabe des zweiten Heftes. Beiträge von Linda Christanell, Käthe Kratz, Barbara Neuwirth, Irene Halpern, Ingeborg Drewitz, Manfred Chobot, Ernst Federn, Uwe Bolius u.a. Der verurteilte Mörder und mutmaßliche Serienmörder (1950-1994), hatte im Gefängnis zu schreiben begonnen und wurde 8 Jahre nach Erscheinen seines ersten Buches entlassen, nicht zuletzt, weil sich Ernst Jandl, Erika Pluhar, Erich Fried u.a. dafür eingesetzt hatten. 1992 wieder in Gewahrsam genommen, konnten ihm neun weitere Morde nachgewiesen werden. In der Nacht nach dem Urteil und Ankündigung der Revision beging er in der Haft Selbstmord.- DABEI: Einladung zu dem Symposium in der Alten Schmiede, Wien, 3.-5. Oktober 1985 - mit den Beiträgern Unterweger, Drewitz, Halpern, Li(e)sl Ujvary, Peter Strasser, Ingram Hartinger u.a., 1 Bl. 4° und Rechnung der 'Edition Wortbrücke' 3.3.1989 mit Unterwegers eigenh. Signatur.

 

Ein Bild, das Text, Zeitung, Veröffentlichung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Menschliches Gesicht, Zeitung, Kleidung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Text, stationär, Handschrift, Briefumschlag enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

92     Volksverband der Bücherfreunde. Berlin München, Wegweiser-Verlag 1920. 8°. 104 S. mit Illustrationen. 5 Blatt. OKt. EURO 48,00

Der seltene Gründungsalmanach der von Robert Achenbach aus Bremen gegründeten, frühen deutschen Buchgemeinschaft mit Ankündigung der ersten Bücher, Satzungen und Beitrittsformularen. Illustrationen von Edmund Schaefer und Frido Witte, Texte von Konrad Haenisch, Max Halbe, Friedrich Kayßler, Otto Flake u.a. - Deckel mit kleinem Eckabriss. Gutes Exemplar, nicht häufig.

 

Ein Bild, das Text, stationär, Buch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Kunst, Grafik, Sammelstück enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

93     Walla, August (1936-2001). o.T. (in der Platte: Martinsschloss!) signiert: August Alois Walla Georg.! 1971.! Kreuz. Originalradierung. Eines von wenigen Exemplaren ohne Nummer. 17,5 x 27 (Platte) 30 x 40 cm (Blatt). (Wien, Fischer 1971). EURO 420,00

Seltenes Blatt aus der kleinen Auflage. Abgebildet in Navratil, Die Künstler und ihre Werke. Gugging 1946-1986. S. 652, mit abweichendem Datum (1973) und abweichender Signatur. Der mit seiner Mutter in den Klosterneuburger Auen lebende Art Brut Künstler, übersiedelte 1983 in das Haus der Künstler auf dem Gelände der Klinik. - Schönes Exemplar, nicht im Handel.

 

Ein Bild, das Zeichnung, Entwurf, Text, Kunst enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

94     Walla, August (1936-2001). Stiftskirchen Klosterneuburg. Signiert: August Alois Walla.! Freitag. Dem 28. Mai 1971..!. Originalradierung. Eines von wenigen Exemplaren. 15 x 24 (Platte) 30 x 40 cm (Blatt). (Wien, Fischer 1971). EURO 450,00

Seltenes frühes Blatt aus kleiner Auflage. Unter dem Titel 'Das Innere der Stiftskirche Klosterneuburg' abgebildet in Navratil, wie oben, S. 653, mit abweichendem Datum (1976) und abweichender Signatur. - Schönes Exemplar, so wohl nicht im Handel.

 

Ein Bild, das Text, Zeichnung, Entwurf, Handschrift enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

95     Warhol, Andy - Interview. Vol. X No 2. New York, Interview Enterprises February 1980. 2°. 54 S. Illustr. OBr. EURO 38,00

Unter der Redaktion von Bob Colacello erschienen, auf dem cover Tatum O'Neil von Richard Bernstein nach Foto von Ara Gallant. Schönes Exemplar der bedeutenden Zeitschrift, die für Mode- und Gesellschaftsberichte Vorbild in der ganzen Welt geworden ist, wobei das Film- und Nachtleben eine große Rolle spielt. Weiters über Suzanne Harris (David Seidner), Jerzy Kosinski, Marianne Faithfull, Yousuf Karsh u.a. Anzeigen von Elephant & Castle, einem Restaurant, dessen Ausstattung Kiki Kogelnik entworfen hat u.a.

 

Ein Bild, das Menschliches Gesicht, Frau, Person, Lippenstift enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

96     - Interview. Vol. X No 7. New York, Interview Enterprises July 1980. 2°. 54 S. Illustr. OBr. EURO 38,00

Auf dem cover Alexander Godunov von Richard Bernstein nach Foto von Bruce Weber. Schönes Exemplar, weiters über Kristine Oulman, Chris Atkins, Kevin Haley, Price Alexander d'Orléans, Erich Segal u.a. Anzeigen von Elephant & Castle u.a.

 

Ein Bild, das Menschliches Gesicht, Modeaccessoire, Porträt, Bild enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

97     Weissberg-Cybulski, Alexander. Hexensabbat. Die Gedankenpolizei - Die große Tschistka. 2. gekürzte Auflage. Frankfurt am Main, Verlag der Frankfurter Hefte (1953). 8°. 351 (1) S. OLn. OUmschlag. EURO 38,00

Die gesuchte Leseausgabe der vom eigenen Erleben getragenen Analyse des stalinistischen Terrors durch den polnisch-österreichischen Physiker und Geschäftsmann (1901-1964). Seit 1927 Kommunist (Zelle Augarten), geriet der Freund von Manès Sperber in Berlin unter Spionageverdacht, lebte und arbeitete ab 1931 in der Sowjetunion, unterhielt aber Kontakte zur KPÖ und zur SDAP-Linken (von Alfred Klahr und Friedl Fürnberg bis Ernst Fischer). Von den deutschsprachigen Kommunisten durchwegs negativ beurteilt, geriet er 1937 in die 'Große Säuberung', aus der er, nach Intervention u.a. von Albert Einstein und dem Ehepaar Joliot-Curie, 1940 entlassen, ausgewiesen - und der Gestapo übergeben wurde. Nach Haft und Flucht, auch aus dem Lubliner Ghetto und später einem Konzentrationslager, tauchte er unter und überlebte den Krieg, ausgestattet mit den Papieren eines Grafen Cybulski, die er von dessen Frau, seiner Lebensgefährtin, erhalten hatte. - Gutes Exemplar, Schutzumschlag mit Fehlstellen, die vordere Umschlagklappe bringt die Besprechung des Buches von Arthur Koestler.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Kalligrafie, Schrift enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

98     Wiener Werkstätte - Leisching, Eduard. Der Wiener Congress. Culturgeschichte, die bildenden Künste und das Kunstgewerbe, Theater - Musik in der Zeit von 1800 bis 1825. Wien, Artaria 1898. Gr. 4°. VIII, 307 S. XLVI Blatt mit zahlreichen Abbildungen, 46 teils farbige Tafeln. Original-Halbfranz (C. Beitel, Wien). Kopfgoldschnitt. EURO 250,00

Eines von 500 (gesamt 550) Exemplaren des Prachtbandes, Vorsatz und Deckelbezug marmoriert. Der in Wien als hervorragender Buchbinder bekannte Karl Beitel (1866-1917), leitete ab 1904 das Buchbindeatelier der Wiener Werkstätte. Marmorpapier (Tunkpapier) aus seiner Werkstatt wird auch in der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen Berlin bewahrt. Wegen seiner schönen Abbildungen zur Kunst des Empire und der Zeit des Wiener Kongresses gesuchte Ausgabe. Mit Beiträgen von Bruno Bucher, Joseph Folnesics, Eugen Guglia, Ludwig Hevesi, Alois Riegl (über Möbel und Innendekoration), Hugo Wittmann etc. - "Die 'Wiener-Congress-Ausstellung' hat den Anstoß gegeben, mit dem vorliegenden Werke der Kunst und Cultur jener bedeutsamen, für uns Österreicher besonders denkwürdigen Zeit ein künstlerisches und literarisches Denkmal zu setzen" (Vorwort). Eigenhändiger Namenszug "Felicie (d.i. Felicitas) Baratta (-Dragono, 1902-1993); ihre Schwester Lilian, wie sie geb. Auspitz, war mit Harald Reininghaus verheiratet, dessen gestempelter Name hier auf dem blinden Vortitel durchgestrichen ist, wie auch jener eigenhändige von Stefan Auspitz (1869-1945 Theresienstadt), ihrem Onkel. - Mayer 611; Gugitz 1286. Rücken am Kopf behutsam restauriert.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Braun, Karte Menü enthält.

Automatisch generierte Beschreibung     Ein Bild, das Muster, Motiv, Muster (Modedesign), Kunst enthält.

Automatisch generierte Beschreibung     Ein Bild, das Text, Schrift, Brief, Dokument enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Text, Handschrift, Entwurf, Kalligrafie enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

99     Zenker, Helmut. Action Sauberkeit. Gedichte und Situationsprosa. Wien, Bergland (1972). 8°. 35 S. OBr. (= Profile und Facetten 4). EURO 38,00

1. Ausgabe. Diese neue literarische Reihe bildet die Fortsetzung der von Rudolf Felmayer gegründeten Reihe Neue Dichtung aus Österreich, die mit einem Titel von Hans Lebert gestartet ist, so wie die neue Reihe mit Hörspielen Leberts gestartet wurde, nunmehr herausgegeben von Franz Richter (hier mit Nachwort), Hermann Mayer (vom Unterrichtsministerium) und Kurt Benesch. - Tadelloses Exemplar des Erstlings von Zenker, der bis dato 7 Nummern der von ihm mit Nanni Freudmann und Peter Henisch gegründeten Zeitschrift 'wespennest' herausgebracht hatte, später Drehbuchautor von 'Kottan ermittelt'.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Schrift, Poster enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

100   Zenker, Helmut. Köck. Zeichnungen von Dieter Huthmacher. (Pfaffenweiler) Pfaffenweiler Presse (1975). 4°. 31 S. mit Illustrationen. Illustr. OBr. in Blockbuchmanier. EURO 28,00

1. Ausgabe der frühen Erzählung einer abseitigen Sexualpraxisraxis (ein Herr dieses Namens ist früher in Wien herumgewankt). Eines von 200 Exemplaren, hier weder numeriert noch signiert. - Etwas angeknittert.

 

Ein Bild, das Text, Menschliches Gesicht, Buch, Veröffentlichung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

 

 

 

     

 

GEORG FRITSCH

 

PREISGABE XXXIII

 

Döblinger Regimenter

 

Christian Brandstätter, mit dem wir noch Ende Dezember Gemeinsamkeiten besprochen haben, gehörte zu jenen Menschen, die ihren Eintritt in die Welt von Kunst und Literatur mit Versuchen begleitet haben, selbst schöpferisch tätig zu werden. Wenn es nicht immer zu einer Laufbahn reicht, die von Rezensenten und Lesern begleitet wird, bleibt doch ein Verständnis für das Metier erhalten, und sei es die Herstellbarkeit.

 

Wie sein Lehrherr Fritz Molden, hat Brandstätter das Risiko nicht gescheut. Hier der Spross einer Presse- und Dichterfamilie, dort der aus Lambach nach Wien eingewanderte Dichter und Student, ausgestattet mit dem Wunsch, den Weg nach oben anzutreten. Das ist ihm an der Seite der Döblinger Regimenter und als Mitglied der Hellerrunde im Hawelka gelungen. Molden war ein Journalistenverlag, geleitet von Gerd Bacher, Cheflektor Johannes Eidlitz, Widerstandskämpfer und Mitbegründer der ÖVP, Sohn von Karl E. und Alma Seidler. Die Umschläge hat Hans Schaumberger gestaltet (von Milan Kundera bis Hildegard Knef), der Juwelierschrift zugeneigt, wie am Beginn auch Walter Pichler, der bei Residenz von braungolden gehaltenen Umschlägen erst langsam zu seinem Gewicht gefunden hat. Als alleiniger Vertreter des Verlags für den Buchhandel war Erich von Bertleff tätig, selbst Autor von 'Das Jahr des Herrn von B' und Übersetzer, eine Erscheinung, als befinde sie sich gerade auf dem Weg von Bukarest nach Paris, um dort Apollinaire in die Geheimnisse der Liebeskunst einzuweihen.

 

Aber Brandstätter ist auf dem Boden geblieben und hat diesen, begleitet von Franz Hubmann, der mit Karl Pawek 1954 'magnum' gegründet hatte und so einen wesentlichen Beitrag zum Einsatz der Fotografie in Büchern leisten konnte, für zahlreiche Projekte beschäftigt. Als Molden 1982 krachen ging, haben alle Herrschaften durch die Finger geschaut. Wir haben seine Bibliothek in der Eroicagasse übernommen. Brandstätter hat seinen gleichnamigen Verlag gegründet, die Druckerei Grasl beteiligt und den noch als Kellner tätigen Werner J. Schweiger gewonnen, die mittlerweile als Standardwerke geführten Bücher über die Wiener Werkstätte herauszubringen. Das Abenteuer, selbst eine Galerie zu betreiben, war gescheitert. Die Molden Edition Grafische Kunst hat immerhin schön gedruckte Grafiken der Wiener Schule des Phantastischen Realismus herausgebracht. Der Freundeskreis von André Heller, Walter Navratil und Peter Pongratz hat später die aufkommenden Kranken in Gugging mithilfe von Patricia Kahane im Wiener Zweig des Medusa Verlags mit einem größeren Werk von Leo Navratil gewürdigt, ehe Brandstätter das Standardwerk der Künstler aus Gugging selbst verlegen konnte.

 

Ruhe sanft, lieber Freund, es war nicht leicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

GEORG FRITSCH ANTIQUARIAT BERNHARD STEINER

SCHÖNLATERNGASSE 7 A-1010WIEN

Tel +43 1 5126294 email fritsch@austriadrei.at

www.selfritsch.at UID: ATU76851907