GEORG FRITSCH ANTIQUARIAT SCHÖNLATERNGASSE 7 A-1010WIEN

Tel +43 1 5126294 email selfritsch@aon.at

www.selfritsch.at UID: ATU 12 88 47 07

 

 

 

AUSTRIA DREI – MÄRZ 2019

 

 

2539A.jpg

 

 

1       Schiele, Egon. Kümmernis (Trauer - Hockender Akt). Kaltnadelradierung (1914), von der verstählten Platte gedruckt. Dunkelgrün auf hellerem Grund. Einer von 100 Abzügen auf Massimilianico Bütten. 477 x 310 mm (Platte), 663 x 483 mm (Blatt). EURO 24.800,00

Eine seiner beiden großen Radierungen, kurz vor dem Ersten Weltkrieg entstanden. Als Vorlage diente sein Gemälde 'Blinde Mutter I' aus demselben Jahr. Wohl 1919 für die Avalun-Mappe (Arthur Roessler) hergestellt, die 4 graphische Arbeiten Schieles enthält. Nach ausbleibendem Verkaufserfolg sind die Blätter der Auflage 1922 in die Mappe 'Das graphische Werk' von Egon Schiele aufgenommen, bzw. nach ebenfalls mäßigem Verkauf einzeln angeboten worden (ab 1925). Eines dieser Einzelblätter, das beidseitig keinerlei Beschriftung oder Beschädigung aufweist, wird hier angeboten. Wie alle der wenigen graphischen Arbeiten Schieles sehr selten, besonders in diesem Zustand. Insgesamt wurden 200 Abzüge auf 3 verschiedenen Papieren hergestellt. O. Kallir 1970 7b; Jane Kallir 1990 7b3.

 

* * *

 

2       Altenberg, Peter (d.i. Richard Engländer, 1859-1919). " S e i , der Du b i s t , nicht m e h r , nicht w e n i g e r , aber D e r sei! PA" - signiert Peter Altenberg 1918. Faksimile des Fotos aus dem Peter Altenberg-Zimmer der Neuen Galerie, Wien I., Grünangergasse 1. Lichtdruck auf leichtem Postkartenkarton. Wien, Neue Galerie (1930). 14,8 x 10,3 cm. EURO 90,00

Fortdruck für die Postkartenserie, die Otto Kallir Nirenstein aus dem bei Richard Lányi erschienenen Buch 'Nachlese' veranstaltet hat, herausgegeben von Altenbergs Schwester Marie Mautner, nachdem Bruder Georg, der Nachlassverwalter, gestorben war. Das mit Ansichten aus seinem neu eingerichteten Altenbergzimmer in seiner Galerie ausgestattete Buch ist ein Beleg für das Kunstverständnis Kallirs und für das Auge von Altenberg, der seine Sammlungen nach optischen und seriellen Gesichtspunkten zusammengestellt hat und auch in dieser Hinsicht seiner Zeit voraus war. - Pfäfflin Lányi 115. Unbeschriftet und unbeschädigt.

 

8319B.jpg

 

3       Andrian (-Werburg), Leopold (von). Österreich im Prisma der Idee. Katechismus der Fuehrenden. (Graz, Schmidt-Dengler 1937). 8°. 423 (1) S. OLn. EURO 58,00

1. Ausgabe. Der enge Freund Hugo von Hofmannsthals, dem dieses Buch postum im Druck gewidmet ist, mit dem Versuch, ein österreichisches Bewusstsein zu retten. Titelzeichnung Victor Hammer. Der Verlag wurde von einem Onkel Wendelin Schmidt-Denglers betrieben, der seinen Sohn Philip nach Filip Schmidt-Dengler benannt hat. - WG 4. Sehr gutes Exemplar, vorderer Innendeckel mit Ex libris von Claus Pack.

 

627A.jpg

 

4       Artmann, Hans Carl - Wassermann, Jakob. Faustina. Ein Gespräch über die Liebe. Berlin, S. Fischer 1912. Kl. 8°. 73 S. OPp. EURO 150,00

Mit kalligraphiertem, eigenhändigen Besitzvermerk "Hans Carl Artmann 12 / I / 46". Mit anonymer handschriftlicher Widmung einer Freundin zum Abschied: Hansi-Hans! Du brauchst Deine '2 Ich' selbst - für Dich u. Deine Freunde. Ich geb es Dir zurück mit diesem Buch und nehme mich selbst zurück von all Deinem Sein - Ich hab mich zu Eis an Dir verbrannt. Leb wohl. - Etwas stockfleckig.

 

8313B2.jpg     8313B.jpg

 

5       Artmann, Hans Carl. die fahrt zur insel nantucket. theater. mit einem vorwort von peter o. chotjewitz. (Neuwied Berlin) Luchterhand (1969) Gr. 8°. 500 S. 2 Bl. OLn. OUmschl. (= edition otto f. walter). EURO 39,00

1. Ausgabe mit sehr zahlreichen Erstdrucken. Das Portraitfoto auf der hinteren Umschlagklappe von Lucinde Weiss. - Schönes Exemplar mit leichten Lagerspuren.

 

2837B.jpg

 

6       Attersee, Christian Ludwig. Bilder für die Hausfrau, Küche und das Herrenzimmer [Ausstellungsplakat mit frühem Manifest]. Eroeffnung! der Ausstellung! am Dienstag 17. Jaenner 1967. Wien Galerie im Griechenbeisel 1967. 60 x 42 cm. EURO 180,00

Schönes Plakat, Dokument seiner ersten Ausstellung in Wien (im Vorjahr erstmals mit dem Objekt Vagina bei Benjamin Katz in Berlin), hier in der Galerie von Christa Hauer und Johann Fruhmann. Abgebildet in Blau und Schwarz fünf Bilder des Künstlers, zwei davon Hundertwasser und Arnulf Rainer 'gemalt von Attersee'. Während der Eröffnung spielte Oswald Wiener zur Gitarre 'Eine Handvoll Reis' von Freddy Quinn. Die Ankündigung, vierbeinige Lieblinge zur doppelten Größe aufzublasen, rief den Tierschutzverein auf den Plan. - Bugfalten, linker Rand etwas fleckig. Selten.

 

60014C.jpg

 

7       Attersee (d.i. Christian Ludwig). Attersee 1970 (Standkalender). (Wien) Chwalas Druck 1970). 19 x 41 cm. 8 Kunstdruckfarbtafeln Hochglanz. Spiralbindung mit Faltpappe. EURO 120,00

Schönes Dokument früher Erfolge des 1940 geborenen Künstlers. Hier sind 5 Bilder ganzseitig abgebildet, die Bruno Bischofberger in Zürich erworben hatte, dem auch die Vermarktung von Andy Warhol oblag, und zwar die Hauptwerke 'Tulpenschmuck in Schweinchenform', '... zwei im Meer treibende Würstel' u.a. Die ersten beiden Tafeln sind dem Film 'Attersee grüßt seine Gäste' (vom Ehepaar Stenzel) entnommen. Die Druckerei von August Chwala war 1898 gegründet worden und hat auch nach Entwürfen von Koloman Moser, C.O. Czeschka u.a. für Ver Sacrum, die Wiener Werkstätte u.a. gearbeitet. Sie ging 1978 in Konkurs. - Schönes Exemplar. Siehe Nr. 77.

 

8327B.jpg

 

8       Ausländer, Rose [hier: Scherzer-Ausländer]. Blinder Sommer. Gedichte. Wien, Bergland (1965). 8°. 115 S. 5 Bl. OPp. mit Rücken- und Deckelschild. (= Neue Dichtung aus Österreich 110/11, Hrsg. Rudolf Felmayer). EURO 98,00

1. Ausgabe ihrer ersten Publikation nach dem Krieg. 'Die bedeutendste von allen Veröffentlichungen' (B. Witte) markiert den durch ihre Wiederbegegnung mit Paul Celan und dessen 'Sprachgitter' erreichten Wendepunkt und stellt den zweiten Versuch der Autorin dar, sich in der deutschsprachigen literarischen Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen. Das in 500 Exemplaren erschienene Buch fand jedoch kaum Resonanz. - WG 2. Schönes Exemplar.

 

2263B.jpg

 

9       Baskerville Vergil - Publii Virgilii Maronis Bucolica, Georgica et Aeneis. Birminghamiae, Johannis Baskerville 1757. 4°. (10) 432 S. HLdr. mit marmorierten Deckeln. EURO 1.200,00

Die seltene 1. Ausgabe der Quartausgabe des Vergil (laut Gaskell 1 ist das J von Johannis zwischen B und I auf der Titelseite platziert). Der bedeutende Typograph und Schreibmeister (1706-1775) hatte für dieses Werk eine eigene Schrift entwickelt. - Gutes Exemplar in einem Halblederband mit Rückenschild, wohl um 1900, mit reich ornamentiertem Farb- und Goldschnitt. Vor- und Nachsatz mit minimalem Lagerschaden. Selten.

 

8259B2.jpg     8259B.jpg

 

10     Beda (d.i. Fritz Löhner). Getaufte und Baldgetaufte. Umschlagzeichnung von Carl Josef (Pollak). 11. - 15. Tsd. Wien Berlin, Löwit 1917. Kl. 8°. 47 S. Illustr. OBr. EURO 88,00

Die zwischen 1908 und 1925 unter diesem Titel erscheinenden Sammlungen der Gedichte Bedas unterscheiden sich voneinander. Mit der Deckelzeichnung des Wiener Plakatkünstlers. - Leicht restauriertes Exemplar mit Gebrauchsspuren, selten.

 

8433B.jpg

 

11     Bellmer, Hans. Little Anatomy of the Physical Unconscious, or the Anatomy of the Image. Translated from the French and with an introduction by Jon Graham. Waterbury Center, Dominion 2004. 8°. XVIII, 66 S. mit Illustrationen. Illustr. OHLn. Illustr. OUmschl. EURO 85,00

1. englischsprachige Ausgabe, eines von 1100 numerierten Exemplaren. Zuerst 1957 als 'Petite anatomie de l'inconscient physique ...' erschienen. - Tadellos. Siehe Nr. 100.

 

8395B.jpg

 

12     Bernhard, Thomas. Der Untergeher. (Roman). (Frankfurt) Suhrkamp (1983). 8°. 242 S. 3 Bl. OLn. OUmschl. EURO 48,00

1. Ausgabe. Dittmar 99. Schöne Prosa im Salzburg des Mozarteums und der Pianisten, darunter eine Figur Glenn Gould. Umschlag schwarzgelb, jedoch mit anderer Typographie als 'Verstörung'. Sehr gutes Exemplar.

 

199C.jpg

 

13     Bernhard, Thomas. Vor dem Ruhestand. Eine Komödie von deutscher Seele. IN: Theater heute 1979, Heft 8 (auf dem Umschlag: Eine Komödie von deutscher (Nazi-)Seele). (Seelze, Friedrich 1979). 4°. 56 S. Illustr. OBr. EURO 20,00

Abdruck des gesamten Stückes nach der Uraufführung am 29.61979 in Stuttgart (Regie Claus Peymann, mit Traugott Buhre, Kirsten Dene u.a.) mit (Bild)bericht von Peter von Becker (Aufnahmen Abisag Tüllmann) nebst: Der deutsche Mittagstisch. Weiters über Zola als Fotografen, Raimund Hoghe über Pina Bausch u.a.

 

459C2.jpg     459C.jpg

 

14     - Mittermayer, Manfred und Martin Huber, Hrsg. "Österreich selbst ist nichts als eine Bühne". Thomas Bernhard und das Theater [Ausstellung 2009/2010 Theatermuseum Wien]. (Wien) Brandstätter / Österreichisches Theatermuseum (2009). 4°. 192 S. mit zahlreichen Abbildungen. OPp. Illustr. OUmschl. EURO 48,00

1. und einzige Ausgabe mit Beiträgen von Herbert Gamper, Hans Höller, Bernhard Judex, Karl-Ernst Herrmann, Bernhard Minetti, Marianne Hoppe, Gert Voss, Traugott Buhre, Krystian Lupa und der wertvollen Chronologie. - Sehr gutes Exemplar.

 

3437C.jpg

 

15     Beuys, Joseph - Altenberg, Theo und Julius Hummel, Hrsg. Beuys en Viena / Beuys in Wien. Casa de la Cultura, Santa Cruz, Tenerife, 21.02.1991 - 10.03.1991. Sala de Arte "La Regenta", Las Palmas, Gran Canaria: 26.03.1991 - 14.04.1991. Wien, Galerie Hummel, Druck: Remaprint 1991. 4°. 183 S. mit zahlr. Abbildungen. OKt. OUmschl. EURO 68,00

Schönes Exemplar des unversehrt seltenen Katalogs (spanisch und deutsch), der die Ausstellungen auf den Kanarischen Inseln begleitet hat und Beiträge von Oswald Oberhuber und Otto Mauer (1967) enthält, den Pionieren Beuys' in Wien seit den späten 60er Jahren. Enthält die Gespräche von Beuys 1983 am Friedrichshof, u.a. mit Otto Mühl und Bruno Kreisky. Dokument der damaligen Freundschaft von Julius Hummel und Oswald Oberhuber mit interessantem Bildmaterial von Heidi Harsieber, Kurt Schwarz, Thomas Römer und der Sammlung Friedrichshof.

 

1551C.jpg     1551C2.jpg

 

16     Blei, Franz. Vermischte Schriften. 6 Bände (alles). München Leipzig Georg Müller 1911-1912. Kl. 8°. OPp. mit Rückenschild (foliert). EURO 250,00

1. und einzige Ausgabe, in der die Schriften des für kulturgeschichtliche Vermittlungen aller Art seit 1896 wirkenden Wiener Schriftstellers und Übersetzers (1871-1942) festgehalten sind, teils mit Ergänzungen gegenüber den Veröffentlichungen in Zeitschriften. Band 2 mit Exlibris von Hans Frank für Alfred Rzeppa (Kraniche 1910), die übrigen mit Exlibris nach dem Entwurf von Claus Pack. - WG 57. Ein Band im Gelenk verstärkt, die Folierung nicht unangenehm, Rücken leicht fleckig. Gutes Exemplar, selten so komplett.

 

13371C.jpg     13371C2.jpg

 

17     Blei, Franz. Schriften in Auswahl. Mit einem Nachwort von Albert Paris Gütersloh. München, Biederstein (1960). 8°. TPortr. VIII, 692 S. OLn. EURO 28,00

1. Ausgabe der von Heimito von Doderer angeregten und von Gütersloh (für diesen WG 17) herausgegebenen Sammlung; enthält seine 'Zeitgenössischen Bildnisse': Lenin, George, Rilke, Robert Walser, Altenberg, Kraus, Gütersloh, Kafka, Musil, Joseph Roth; seine satirischen Schriften 'Das große Bestiarium', 'Der Freud'; weiters 'Über Pornographie' u.v.a. Mit Bibliographie. - WG 151. Gutes Exemplar in Dünndruck.

 

1430A.jpg

 

18     Bobby-Bär - (Perkovits, Anni und Fritzi Reitmann). Bobby-Bär Bastelbuch. (Wien, Das kleine Blatt 1932). Kl. 8°. 16 S. illustriert. Illustr. OBr. (Franz Plachy). EURO 68,00

1. und einzige Ausgabe, zu Weihnachten 1932 erschienen. Franz Plachy (1896-1968), der Zeichner des 1927 gegründeten 'Kleinen Blatts', neben der Arbeiterzeitung Hauptorgan der Sozialdemokratie, hatte mit der Figur des Bobby Bär für die Kinderseite eine Wiener Micky Maus Serie geschaffen, die höchst erfolgreich war und zahlreiche Folgepublikationen hervorgebracht hat. Hier hübsche Geschichten (Heute sollt ihr Architekten werden, Ali Aff als Hampelmann u.a.) und Anleitungen zum Weben, für Kleisterpapier u.a. - Sehr gutes Exemplar, selten.

 

8381B.jpg

 

19     Braun-Prager, Käthe. Ahnung und Einblick. Wien, Lányi 1937. 8°. 33 S. OBr. Rücken- und Deckelschild, Kordelbindung. EURO 48,00

1. Ausgabe, eines von 400 numerierten Exemplaren mit aphorismusartiger Prosa der Schwester (1888-1967) von Felix Braun, im Druck dem Vater gewidmet (ihre Mutter war bei ihrer Geburt gestorben). Sie war seit 10 Jahren mit dem Philosophen Hans Prager verheiratet. - Gutes Exemplar.

 

8353B.jpg     8353B2.jpg

 

20     Brecht, Bertolt - Hofmannsthal, Hugo von. Das Theater des Neuen. Eine Ankündigung. (Wien) Edition Komödie im Bindenschildverlag (1947). 8°. 30 (1) S. OPp. (Max Meinecke). EURO 98,00

Eines von 1000 numerierten Exemplaren auf Bütten, mit der signierten Originalradierung des Schülers von Herbert Boeckl, Walter Eckert (1913-2001), später mit Grete Yppen verheiratet. Von der Witwe Reinhardts (Helene Thimig) herausgegeben. Es enthält den szenischen Prolog Hofmannsthals zu 'Baal' von Bertolt Brecht, wie er am 21.3.1926 einmalig durch das 'Theater des Neuen' mit Schauspielern der Josefstadt aufgeführt wurde. Beteiligt war, neben Hermann Thimig und Oskar Homolka, Egon Friedell, der das Schlusswort hat: Das heißt ja geradezu, einem den Boden unter den Füßen wegziehen. Der Bühnenbildner Max Meinecke (1912-1972) hat das Gesicht der kurzlebigen Reihe entworfen. - In einem so unversehrten Exemplar nicht häufig.

 

5935B.jpg     5935B1.jpg

 

21     Bresslern-Roth, Norbertine (1891-1978). Kampf [Tintenfisch Hummer / Krebs Oktopus]. Original-Farblinolschnitt auf gelblichem Papier. (Wien, Gesellschaft für vervielfältigende Kunst 1923). 22 x 22 (Bild) 40 x 30 cm (Blatt). EURO 250,00

Sehr schönes, sauberes Blatt, eines der Hauptwerke der in Graz ansässigen Pionierin dieser grafischen Technik.

 

5361B.jpg

 

22     Celan, Paul. Lichtzwang. (Frankfurt a.M.) Suhrkamp (1970). 8°. 107 S. OLn. OUmschl. EURO 68,00

1. Ausgabe, gutes Exemplar des letzten, von ihm zusammengestellten Gedichtbandes, während dessen Drucklegung er gestorben ist. Mit der schwarzen, bedruckten Schleife: Paul Celans letztes Gedichtbuch. - WG 58. Umschlag oben leicht beschädigt. So nicht mehr häufig.

 

3486B.jpg

 

23     Celan, Paul. Schneepart. (Frankfurt) Suhrkamp (1971). 8°. 95 (1) S. OLn. OUmschl. EURO 90,00

 1. Ausgabe. Mit der schwarzen, bedruckten Schleife: Aus dem Nachlaß: das letzte von Paul Celan zur Veröffentlichung vorbereitete Gedichtbuch. - WG 59. Gutes Exemplar, keine Verfärbung

 

1539A.jpg

 

24     David, J(akob) J(ulius). Gesammelte Werke. Hrsg. Ernst Heilborn und Erich Schmidt. 7 Bände (komplett). München, Piper 1908-1909. 8°. 2 Portraits. OLn. EURO 180,00

1. Ausgabe in einem guten Exemplar, mit dem gern fehlenden letzten Band, der ein Jahr später erschienen ist und Essays enthält. Band 6 mit der imposanten Subskribentenliste: von Marie von Ebner-Eschenbach und Sigmund Freud, zu Arthur Schnitzler, Eugenie Schwarzwald und Stefan Zweig. - WG 23. Ex libris Victor Bodanszky und ein neueres (Entwurf Claus Pack). Nicht nur sein später immer wieder aufgelegtes Werk 'Am Wege sterben' gibt Einblick in das Milieu seiner mährisch-jüdischen Wurzeln, Aufstiegsbestrebungen und das proletarische Schicksal im Wien um 1900.

 

13378C.jpg

 

25     Doderer, Heimito von. Das letzte Abenteuer. Erzählung. Mit einem autobiographischen Nachwort. Stuttgart, Reclam (1953). Kl. 8°. 125 (1) S. 1 Bl. OPp. mit Deckelillustr. von Alfred Finsterer. (= UB 7806/07). EURO 140,00

WG 9. 1. Ausgabe. Mit eigenhändiger, vierfarbiger Widmung "Für Roman Roček / herzlich und collegial! / Heimito Doderer / 19. Juni 1966". Im Todesjahr an den Autor (Lernet-Holenia) und Journalisten, 1935-2013, der u.a. langjähriger Vizepräsident des PEN-Clubs gewesen ist. Vorderer Innendeckel mit Ex libris des Widmungsempfängers. - Sehr gutes Exemplar, geringfügig gebräunt.

 

4127A2.jpg     4127A.jpg

 

26     Doderer, Heimito von. Tangenten. Tagebuch eines Schriftstellers 1940 - 1950. München, Biederstein (1964). 8°. 848 S. OLn (F.H. Ehmke). OUmschl. (Werner Rebhuhn). OSchuber. EURO 450,00

1. Ausgabe, exklusiv für den Vertrieb in Österreich mit Umschlag des Luckmann Verlag, Klappen mit völlig anderem Text als bei Biederstein, weiters die Ankündigung von 4 Teilen des Roman No 7, die dort gleichfalls fehlt (u.a. die Eruptivwelt Südamerikas). Ilse Luckmann kannte ihn seit 1944, sie war Pfeifenraucherin, hatte ein steifes Bein und verlegte Albert Paris Gütersloh. Sie ist Doderer in den ersten Nachkriegsjahren behilflich gewesen (W.G. Fleischer). Mit eigenhändiger, dreifarbiger Widmung Doderers "Dem verehrten Freunde Walther Schneider allerherzlichst Heimito Neujahr 65" - von dem Lebensgefährten Dorothea Zeemanns im November 1968 eigenhändig weitergewidmet. Ex libris nach Entwurf von Claus Pack, in dem versucht wird, aus den Buchstaben des Namens eine Graphik herzustellen, wie sie E.R. Weiß für den Einband von Musil, Mann ohne Eigenschaften versucht hat. - WG 20. Sehr ordentliches Exemplar mit tadellosem Umschlag und nahezu unversehrtem, transparenten Cellophanumleger.

 

13367C.jpg

 

27     Eggenburg - Stifft-Gottlieb, Angela und Hans Famira. Eggenburg. Niederdonau. Eine Denkschrift. Matritzendruck. (Eggenburg, Selbstverlag 1938). 4°. Getrennte Paginierung, ca. 50 S. mit Originalfotografien. Illustr. OBr. Klammerheftung. EURO 280,00

1. und einzige Ausgabe, eines von wenigen Exemplaren der im Spätsommer 1938 hergestellten Propagandaschrift zur Verteidigung der 'Grenzlandheimat' zur 'Freude seines gottbegnadeten Führers' mit gleichzeitiger Bewerbung der Stadt um die Bezirkshauptmannschaft gegen Horn, mit wirtschaftlichen, kulturellen und rassischen Argumenten. - Gutes Exemplar, sehr selten.

 

2463C2.jpg     2463C.jpg

 

28     Ehrenstein, Albert. Der Selbstmord eines Katers. München Leipzig, Georg Müller (1912). 8°. 219 S. 1 Bl. Rotschnitt. OPp. mit Rückenschild. EURO 150,00

1. Ausgabe dieser Sammlung von elf Erzählungen, Hauptwerken des österreichischen Expressionismus, die einzige Auflage unter diesem Titel. Mit dem schönen Deckelbezug von Buntpapier der Münchener Schule für Illustration und Buchgewerbe (Paul Renner / Emil Preetorius). Sein davor erschienener 'Tubutsch' mit den Illustrationen von Oskar Kokoschka war bei Jahoda & Siegel gedruckt worden. - WG 2; Raabe HB 3. Gutes Exemplar, kaum berieben.

 

13375C2.jpg     13375C.jpg

 

29     Ehrenstein, Albert. Bericht aus einem Tollhaus. [Der Selbstmord eines Katers, nach dem ursprünglichen Plan umgearbeitet]. Leipzig, Insel 1919. 8°. 154 S. OPp. mit Buntpapierbezug mit Deckel- und Rückenschild. EURO 58,00

1. Ausgabe. Bei der mit 3.-7. Tausend angeführten Auflage handelt es sich um eine selbständige Publikation, die zwar auf die Erstausgabe des 'Selbstmords' von 1912 Bezug nimmt, von Ehrenstein jedoch völlig umgearbeitet, neu gesetzt und geordnet worden ist. - WG 9. Selten gutes Exemplar.

 

8397B.jpg     8397B2.jpg

 

30     Ehrenstein, Albert. Die Gedichte. Leipzig, Strache 1920. 8°. 215 S. 1 Bl. OHLn. (Artur Berger). EURO 78,00

1. Ausgabe, im Druck E.B. (Elisabeth Bergner) gewidmet, seiner unglücklich Geliebten. Mit 'Tubutsch' Hauptvertreter des österreichischen Expressionismus, war er mit Oskar Kokoschka befreundet und konnte in der 'Fackel' publizieren. Mit Insel, S. Fischer und Kurt Wolff war er mit den ersten Häusern verbunden. Arthur Berger, der die eindrucksvollen Vorsätze schuf, wurde gleichfalls in Wien geboren, war Schüler von Josef Hoffmann und Oskar Strnad, arbeitete als Filmarchitekt und wurde später verdienter Künstler der Sowjetunion. - WG 13; Raabe 11. Gutes Exemplar.

 

4930B2.jpg

 

31     Eisenbahn - Opitz C(arl) Hrsg. Eisenbahn- und Verkehrs-Atlas von Europa. Begründet von W. Koch und C. Opitz. Enthaltend: Alphabetische Übersicht der selbständigen Eisenbahnen und Bahnbetriebe Europas - Stationsverzeichnis von Europa - 87 Kartensektionen und 24 Nebenkarten, 1 Weltverkehrskarte und Verkehrsübersichtskarten von Europa - Ortsverzeichnis des Deutschen Reiches, von Österreich-Ungarn und der Schweiz. Eisenbahnverkehrshandbuch enthaltend die Anwendung der Gütertarife ... bearbeitet von Karl Flister ... Speditionsadreßbuch von Bruno Stolz. 10. Auflage (Beamten-Ausgabe). Leipzig, Arnd 1912. Gr. 4°. Getrennte Paginierung. Schwarzes Leinen der Zeit. EURO 150,00

Wertvolles Handbuch für Sammler und Biographen. - Rückenkante leicht beschädigt, gutes Exemplar.

 

13379C.jpg

 

32     Flesch-Brunningen, Hans. Die Teile und das Ganze. Roman. Wien-Hamburg, Zsolnay (1969). 8°. 370 S. 1 Bl. OLn. OUmschl. EURO 88,00

1. Ausgabe der romanhaften Erinnerungen des letzen Ehemanns von Hilde Spiel, früh Mitarbeiter der 'Aktion', einer der wenigen österreichischen Expressionisten, von Egon Schiele portraitiert (1895-1981), sechs Jahre zuvor aus dem englischen Exil zurückgekehrt. Mit eigenhändiger Widmung "Von e i n e m Transzendenten zum a n d e r e n , 12. November 1970." - Exlibris entworfen von Claus Pack. Gutes Exemplar mit fast unversehrtem Umschlag.

 

13364C2.jpg     13364C.jpg

 

33     (Forstner, Leopold) - Alt-Wiener Bauten-Kalender der österreichischen Gesellschaft für christliche Kunst für das Jahr 1912. Erste (und einzige) Folge. Wien, Druck Chwala, Vertrieb Schworella & Heick (1912) Quer 2°. Kalendarium (8) S. und 12 Blatt mit montierten Abbildungen lose in Mappe. Illustr. OBr. (Forstner). EURO 120,00

Durch die Gestaltung des Kalendariums von Forstner bemerkenswerte Publikation. Abbildungen von Gemälden Wiener Gebäude von Ernst und Maximilian Liebenwein, Josef Reich, Karl Gsur und Ernst Graner. Forstner, an der Wiener Kunstgewerbeschule in der Klasse von Koloman Moser, war auch von Gustav Klimt (Fries Palais Stoclet) und Josef Hoffmann gefördert worden. - Gutes Exemplar.

 

5827B.jpg

 

34     Frank, Heinz. Kinderbuch für Architekten mit beiliegenden Malblättern / Children's Book for Architects with supplementary sheets for colouring. Wien, Löcker (1993). Quer 4°. [51] S. mit Bildern. Illustr. OHLn. EURO 48,00

1. Ausgabe, herausgegeben vom Architektur Zentrum Wien. Beiträge von Dietmar Steiner und Friedrich Achleitner. Die Farbzeichnungen des Wiener Künstlers und gelernten Architekten, geb. 1939, sind ausgezeichnet wiedergegeben. In der Deckeltasche befinden sich 9 Blätter zum Ausmalen. Text deutsch und englisch. - Sehr gutes Exemplar.

 

8418B.jpg

 

35     Frei, Bruno (d.i. Benedikt Freistadt). Der Papiersäbel. Autobiographie. (Frankfurt a.M.), S. Fischer (1972). 8°. 401 (1) S. OLn. Illustr. OUmschl. EURO 88,00

1. Ausgabe der bedeutenden Erinnerungen, mit eigenhändiger Widmung "Verbunden im Geiste" 1974. Nach frühen journalistischen Arbeiten in Wien, war Frei (1897-1988) nach Berlin gegangen und hatte dort unter dem Schirm Willi Münzenbergs Zeitungen und Zeitschriften geleitet, ehe er im Exil in Prag und Mexiko weiterhin grundlegende Partei- und Zeitungsarbeit organisiert hat. Nach dem Krieg gab er in Wien die kommunistische Tageszeitung 'Der Abend' heraus und war später Chinakorrespondent der 'Volksstimme'. Hier werden u.a. Joseph Roth, Carl von Ossietzky (über den er eine Biographie geschrieben hat), Egon Erwin Kisch u.a. behandelt. - Schönes Exemplar. Widmungen von Frei aus diesen Jahren sind sehr selten, da er nahezu blind gewesen ist.

 

13365C2.jpg     13365C.jpg

 

36     Fritsch, Gerhard. Fasching. Roman. (Reinbek) Rowohlt (1967). 8°. 237 (1) S. 1 Bl. OLn. Farb. illustr. OUmschl. von Walter Pichler. EURO 68,00

1. Ausgabe, mit einem Motto von Elias Canetti. Fritsch war bei Bruno Frei im 'Abend' 1949 als Redakteur beschäftigt. - Frisches Exemplar.

 

2478A2.jpg    2478A.jpg

 

37     Fritsch, Gerhard. Katzenmusik. Prosa. Aus dem Nachlaß herausgegeben von Alois Brandstetter. (Salzburg) Residenz Verlag (1974). 8°. 134 S. 2 Bl. OLn. Deckelschild. OSchuber (Walter Pichler). (= Residenz Bibliothek). EURO 25,00

1. Ausgabe. Enthält neben dem nachgelassenen Fragment die Texte 'Ihre Kreuzigung betreffend' und 'Die Vorstellung'. In der neu projektierten Buchreihe des Verlages erschienen, die außer diesem Band lediglich Titel von Adalbert Stifter und Franz Nabl herausgebracht hat. - Frisches Exemplar.

 

1301B.jpg

 

38     Fritsch, Gerhard. Man darf nicht leben, wie man will. Tagebücher. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Klaus Kastberger. Transkription und Kommentar: Stefan Alker-Windbichler. (Salzburg Wien) Residenz (2019). 8°. 261 S. 1 Bl. mit zahlreichen Abbildungen. OPp. Illustr. OUmschl. EURO 24,00

1. Ausgabe der mit Anmerkungen und Register erschlossenen Aufzeichnungen zwischen 1956 und 1964, die der Wiener Schriftsteller (1924-1969) in Schulhefte eingetragen hat und die seine Romanprojekte begleiten, von 'Moos auf den Steinen' (Müller 1956) bis zu den Vorarbeiten von 'Fasching' (Rowohlt 1967). In diesen Jahren hat Fritsch den Schriftsteller Thomas Bernhard nach Kräften gefördert und bei der Umwandlung des Gedichtzyklus' 'Frost' in Prosa beraten. Die Abbildungen zeigen u.a. die beiden Dichter im Gras nach einem Osterspaziergang im Marchfeld. Gedanken und Gefühle zu Kostüm-, Geschlechts- und Genitalfragen, Erscheinungen des Literaturbetriebs und österreichische Zeitgeschichte werden gleichfalls behandelt. - Sehr gutes Exemplar.

 

8391B.jpg     8391B2.jpg

 

39     Genzken, Isa - Groot, Paul, Vorwort. Isa Genzken (Ausstellungskatalog). München, Galerie Fred Jahn 1986. 4°. (24) S. mit Abbildungen. OKt. EURO 58,00

1. und einzige Ausgabe des schönen Katalogs, der ihre Skulpturen zeigt, die von nicht ausgeführten Entwürfen von Saarinen, Gropius/Meyer, Adolf Loos u.a. für die Chicago Tribune 1922 inspiriert worden sind. Fotos der Skulpturen von Friedrich Rosenstiel, das Foto ihres Ateliers von ihr selbst. Noch während ihrer Ehe mit Gerhard Richter. - Sehr gutes Exemplar.

 

8417B.jpg

 

40     Giordano, Ralph, Schriftsteller, 1923-2014. Brief mit eigenh. Unterschrift, Köln 14.3.1988. 1 S. 4°. Sein Briefkopf. BEILAGE. EURO 98,00

An Gottfried Bermann Fischer in Camaiore, dem er für sein 'Bedroht - bewahrt' mit Widmung dankt. "... die Kontinuität des Alten, des 'konstitutionellen Nazismus', ist erschreckend. Weit über seine staatliche Epoche hinaus, hat er sich als fortdauernder Ungeist erwiesen ... Die Tätergenerationen gehen ihrem biologischen Ende entgegen ... Ich meine, daß d e r Teil der Bevölkerung, der dem 'konstitutionellen Nazismus entgegensteht, unüberwindbar ist... P.S. Sie sind hier unvergessen". Aus Bayenthal an Bermanns Alterssitz bei Forte dei Marmi, nachdem sein Bucherfolg (Die Bertinis) von 1982 nun verfilmt worden ist und im Vorjahr 'Die zweite Schuld' erschienen war. DABEI: Gottfried Bermann Fischer, Verleger (1897-1995). Eigenh. Briefdurchschrift m.U. "GB Fischer". (Camaiore) 20.3.1988. 1 S. 4°. "... ob ich vielleicht in meiner Beurteilung der deutschen Mentalität übertrieben hätte ... Aber Ihr Buch bestätigt in erschreckender Weise meinen Eindruck ... obwohl ich an eine Rückkehr zu politischer Einsicht in Deutschland nicht mehr glauben kann ..."

 

5874B.jpg

 

41     (Gräffer, Franz) (Censurfrey.) Josephinische Curiosa; oder ganz besondere ... Persönlichkeiten, Geheimnisse, Details, Actenstücke und Denkwürdigkeiten der Lebens und Zeitgeschichte Kaiser Josephs II. 5 Bände in 2 Bänden (alles). Wien, Klang 1848-1850. Kl. 8°. Priv. HLn um 1900. EURO 250,00

1. und einzige Ausgabe, mit den 5 lithographierten Titelbildern (Angelo Soliman, Born u.a.). Der Wiener Antiquar (1785-1852, zuvor Bibliothekar bei Liechtensteins und Harrachs) hat mit seinen Lokal- und Literaturgeschichten aus erster Hand die Grundlagen späterer Wienliteratur gelegt (er wird bis heute als ungenannte Quelle benützt). Hier von ihm gesammelte und redigierte Dokumente und Geschichten. - Hayn/Gotendorf VIII, 450 (dort nur Band 1); Holzmann/Bohatta 10382; Mayer 2268. Gutes Exemplar.

 

8396B.jpg

 

42     Grogger, Paula. Das Grimmingtor. Roman. Breslau, Ostdeutsche Verlagsanstalt (1926). 8°. 569 (1) S. 1 Bl. OLn. EURO 98,00

1. Ausgabe ihres Erstlings, mit eigenhändiger Widmung "Zum guten Gedenken an Ihren Besuch bei mir = Paula Grogger 27.9.1980". Die steirische Dichterin (1892-1984) war zeitlebens in Öblarn im Ennstal verwurzelt. Ihr Verhältnis zum Deutschen Reich war zwiespältig. - WG 1. Gutes Exemplar.

 

13384C2.jpg     13384C.jpg

 

43     Gumpert, Martin. Heimkehr des Herzens. Gedichte. Potsdam, Verlag der Dichtung / Gustav Kiepenheuer 1921. 8°. 44 S. OBr. Bedruckter OUmschl. mit Schleife. EURO 120,00

1. Ausgabe, gedruckt im Herbst 1920. Aus der Bibliothek von Georg Kulka (spätere handschriftliche Notiz auf dem Vortitel) mit dessen zarten Bleistifthäkchen im Inhaltsverzeichnis. Mit der roten, bedruckten Schleife 'Bücher der Dichtung'. - Raabe; WG. Gutes Exemplar, Umschlag mit Altersspuren, mit Schleife selten.

 

13383C.jpg

 

44     Habeck, Fritz. Der Ritt auf dem Tiger. Roman. Wien Hamburg, Zsolnay 1958. 610 S. 1 Bl. OLn. Farb. illustr. OUmschl. mit dem Untertitel 'Roman einer Wiener Generation' (Ilse Jahnass). EURO 98,00

1. Ausgabe, mit eigenhändiger Widmung des Roman- und Hörspielautors (1916-1997) an Alexander Lernet-Holenia im Erscheinungsjahr. Einer der nicht schlechten zeitgeschichtlichen Romane, die das 20. Jahrhundert in Österreich behandeln. - Umschlag mit kleinem Schaden.

 

1785A2.jpg     1785A.jpg

 

45     Hagenbund 1929 - 58. Ausstellung mit Portraitkollektion. Juni 1929. (Wien, Künstlerbund Hagen) 1929. Breit Gr. 8°. (28) S. mit Illustrationen, davon 3 Seiten Inserate (Haus und Garten / Backhausen / Neue Galerie / Würthle u.a.). Illustr. OBr. EURO 250,00

1. und einzige Ausgabe des illustrierten, sehr seltenen Katalogs, der ganzseitige Portraits von Mitgliedern zeigt, die sich gegenseitig gezeichnet haben (Ernst Wagner von Carry Hauser - vice versa, Karl Stemolak von Wilhelm Klier, Pajer-Gartegen von Ludwig F. Graf - vice versa, Mayer-Marton von F.A. Harta - vice versa, Josef Humplik von Erwin Lang, Selbstportrait von Tibor Gergely u.a.). Es haben die Genannten und Georg Ehrlich, Margarete Hammerschlag, Hildegard Jone, Franz Lerch, Jakob Löw, Anton Peschka, Frieda Salvendy (Portraits von Hans Prager und Grete Bibring), Franziska Zach (1900-1930, hier Premiere) u.a. ausgestellt. Ernst Wagner (in erster Ehe mit der Schwester von Otto Stoessl verheiratet) hat ein Portrait von Trude Fleischmann beigesteuert, die ihn und seine Tochter, die Buchhändlerin Christl Wagner, mehrfach portraitiert hat). - Chrastek 1993, S. 285. Deckel teilweise bleich, selten.

 

8382B.jpg

 

46     Hagenbund / Neue Galerie 1931 - Europäische Plastik. Februar - März in den Räumen des Hagenbundes. (Wien, Künstlerbund Hagen / Neue Galerie) 1931. Breit Gr. 8°. 25 S. Abbildungen auf 23 Tafeln. OBr. EURO 150,00

1. und einzige Ausgabe des illustrierten, seltenen Katalogs mit Abbildungen der Arbeiten von Ernst Barlach, Edgar Degas, Paul Gauguin, Max Klinger, Wilhelm Lehmbruck, Georg Minne, Pablo Picasso, August Renoir u.a. Teilgenommen mit Beschreibungen, wohl unter Beteiligung der Galerie Flechtheim, haben weiters Alexander Archipenko, Rudolf Belling, Arno Breker, Otto Gutfreund, Jacques Lipchitz, Medardo Rosso, Zadkine u.a. Otto Kallir Nirenstein, der Kassier des Hagenbundes, betrieb in der Grünangergasse seine 'Neue Galerie'. - Chrastek 1993, S. 286. Deckelrand verfärbt, sonst gutes Exemplar. Siehe Nr. 89.

 

8385B.jpg

 

47     Hakel, Hermann. 1938 - 1945. Ein Totentanz. Stuttgart Wien St. Gallen, Verkauf 1950. 8°. 95 S. OLn. EURO 78,00

1. Ausgabe dieser Gedichte um Exil, Konzentrationslager, Tod der Dichter u.a. Mit eigenhändiger Widmung des streitbaren Dichters (1911-1987) "Dem frechen Rocek aus der Urania Zeit zur Erinnerung an meinen 70ten Geburtstag ...". - Schönes Exemplar, exlbiris.

 

3419B2.jpg     3419B.jpg

 

48     Haushofer, Marlen. Himmel, der nirgendwo endet. Roman. Gütersloh, Mohn 1966. 8°. 222 S. OLn. OUmschl. (H.P. Willberg). EURO 98,00

1. Ausgabe des Romans, der ihrem Bruder (Rudolf) im Druck gewidmet ist und an die Kindheitserzählung 'Im fünften Jahr' anknüpft, ihres ersten nach 'Die Wand' (im vorliegenden Roman findet sich das Kind in einer Regentonne). Ex libris. - Gutes Exemplar.

 

913C.jpg

 

49     Homunkulus (d.i. Robert Weil). Wiener Liäsons. Wien, Halm & Goldmann (1918). 8°. 35 (1) S. Illustr. OBr. (Kurt Libesny). EURO 35,00

1. Ausgabe der satirischen Vortragsgedichte über das mondäne Wien. - Leichte Gebrauchsspuren, gutes Exemplar.

 

299B.jpg

 

50     Huchel, Peter. Chausseen, Chausseen. Gedichte. (Frankfurt a.M.) S. Fischer (1963). 8°. 87 S. OLn. OUmschl. EURO 98,00

Das 4. und 5. Tausend im Jahr der 1. Ausgabe, mit eigenhändiger Widmung in Wien Anfang 1972, im ersten Westjahr. In diesen Jahren wurde der Kampf um Lyriker aus der DDR zwischen den Verlagen S. Fischer, DVA und Suhrkamp geführt. Nachdem Huchel seine Arbeit bei Sinn und Form 1962 nicht mehr fortführen konnte, wo auch Johannes Bobrowski debütiert hatte, erschien jetzt sein zweiter Gedichtband, ausreisen konnte er erst 1971. - WG 3. Schönes Exemplar.

 

13370C2.jpg     13370C.jpg

 

51     Huchel, Peter. Die Sternenreuse. Gedichte 1925 - 1947. München, Piper (1967). 8°. 93 S. OPp. OUmschl. EURO 98,00

1. Ausgabe, mit eigenhändiger Widmung "meinem Förderer in Wien". Diese Gedichte waren noch während seiner Zeit in der DDR im Westen herausgekommen. Der Chefredakteur von 'Sinn und Form' war eine Schlüsselfigur des späten Kalten Krieges. - Gutes Exemplar.

 

13369C2.jpg     13369C.jpg

 

52     Jandl, Ernst. hosi + anna. (Schallplatte) 33 UpM. Berlin, Wagenbach 1971. Breit 8°. Bedruckte Hülle. (= Wagenbachs Quartplatte 6). EURO 58,00

Mit dem von Jandl entworfenen, gefalteten 'Textplakat'. Nach dem Erfolg von 'Laut und Luise', hier mit einer Auswahl von Jandl vorgetragener Stücke aus 'sprechblasen', 'der künstliche baum' und aus dem Manuskript auf Vinyl. - Schraenen S. 63; Broken Music S. 234. Gutes, ungespieltes Exemplar.

 

13360C.jpg

 

53     Jannings, Emil - Munkepunke (d.i. Alfred Richard Meyer). 1000% Jannings. Hamburg Berlin, Prismen 1930. 8°. 188 S. mit Abbildungen. Illustr. OEnglbr. EURO 78,00

1. und einzige Ausgabe mit einem Geleitwort von Emil Jannings. Der berühmte Schauspieler (1884-1950) hatte im Vorjahr als erster einen Oscar bekommen, war nach Deutschland zurückgekehrt und schickte sich an, neben Marlene Dietrich in Der blaue Engel unsterblich zu werden und mit Gussy Holl im eben erworbenen Jagdhaus in Gschwendt (hier zu sehen) am Wolfgangsee sesshaft zu werden. Meyer war ein bedeutender Sammler und Entdecker der Dichter Benn, Lasker-Schüler und Ivan Goll. Sein Arrangement mit dem Deutschen Reich nach 1933 hat seinen und auch den Nachruhm Jannings' beschädigt. Abgebildet in Holstein Buchumschläge Taschen S. 215. - WG 86; Raabe 55. Kanten leicht berieben, gutes Exemplar.

 

8389B.jpg

 

54     Janstein, Elisabeth. Gebete um Wirklichkeit. Gedichte. Wien Leipzig, Strache 1919. Gr, 8°. 133 S. OPp. (Julius Zimpel). EURO 250,00

1. Ausgabe ihres Erstlings, mit eigenhändiger Widmung an Georg Kulka November 1919 und einer eigenhändigen Liste von Kulka, in der neun Gedichte mit ihrer Seitenzahl vermerkt werden. Gedrucktes Motto von Emil Alphons Reinhardt. Die Dichterin und Journalistin aus Iglau gehörte vorübergehend dem Kreis um Jakob Moreno Levy mit Albert Ehrenstein, Kulka, Reinhardt, Hugo Sonnenschein, Szittya u.a. an. - Gutes Exemplar.

 

13382C2.jpg     13382C.jpg

 

55     Janstein, Elisabeth (von). Die Landung. Gedichte. München, Drei Masken Verlag 1921. Gr. 8°. 95 S. OPp. EURO 180,00

1. Ausgabe, eigenhändig "Georg Kulka freundschaftlichst zugeeignet Elisabeth Janstein Jänner 1922". Die aus Mähren stammende Dichterin (1893-1944), war auch als Auslandskorrespondentin tätig. Sie starb im englischen Exil. - Raabe 3.

 

13381C2.jpg     13381C.jpg

 

56     Jodl, Friedrich, Philosoph (1849-1914). Eigenh. Brief m.U. Wien 10.3.1907. 3 S. 8°. EURO 98,00

An eine Dame, nach seinen Vorlesungen in Wien, wo er seit 1896 gewirkt hat. "Gestatten Sie mir also die Vorlesung in der Weise zu testieren, daß ich meinen Dank für Ihre gütige Teilnahme ausspreche u. die Hoffnung beifüge, daß ich Sie mit Hegel nicht zu sehr geödet u. mit Feuerbach nicht zu sehr erschreckt habe." Jodl war eben dabei, Ludwig Feuerbachs Werke herauszugeben.

 

150C.jpg

 

57     Jungnickel, Ludwig Heinrich. (Zwei blaue Aras). 'Originalholzschnitt - Vierfarbendruck' (d.i. Autotypie in vier Farben). (Wien, Gesellschaft für graphische Kunst 1914). 24 x 22 (Bild) 40,5 x 30 cm. EURO 98,00

Tadelloses Blatt des Wiener Künstlers (1881-1965), der als Mitarbeiter der Wiener Werkstätte den Tierfries für das Palais Stoclet entworfen hatte. Im Stock mittig signiert 'L.H. JUNGNICKEL' und datiert '4/25 (19)14'. Egon Schiele wohnte 1910 im selben Haus nahe dem Schloss Schönbrunn, wo Jungnickel sein Atelier hatte. - Spielvogel-Bodo OG 45a. Die verkleinerte Version.

 

2090C.jpg

 

58     Kalksburg - Mayer von Rosenau, D(avid) S(ylvester). Gedenkschrift eines verdienstvollen Wiener Bürgers Franz Edler von Mack ... und seine Bedeutung für Kalksburg, Mauer und Umgebung. Atzgersdorf bei Wien, Selbstverlag 1904. Gr. 8°. VI, 70 S. 1 gef. Stammtafel. OLn. EURO 78,00

1. und einzige Ausgabe der genealogischen Monographie des Hof- und Kammerjuweliers Kaiserin Maria Theresias, Herren der Herrschaft Mauer (1730-1807), auch landeskundlich ergiebig. - Gutes Exemplar.

 

8007B.jpg

 

59     Kameraden der Menschheit. Dichtungen zur Weltrevolution. Eine Sammlung. Hrsg. Ludwig Rubiner. Potsdam, Gustav Kiepenheuer 1919. 8°. 175 (1) S. OEnglbr. (Bezug mit Leinenstruktur). EURO 88,00

1. Ausgabe der schönen Anthologie, in enger Zusammenarbeit mit Franz Pfemferts 'Aktion' entstanden, in einem selten festen Exemplar. Beiträge von Ludwig Bäumer, Johannes R. Becher, Albert Ehrenstein, Carl Einstein, Iwan Goll, Arthur Hollitscher, Karl Otten, Ernst Toller, Franz Werfel, Alfred Wolfenstein, Paul Zech, Marcel Martinet u.a. - WG 11; Raabe HB 8.

 

2428B.jpg

 

60     Kesten, Hermann. Meine Freunde die Poeten. (München) Kindler (1959). 8°. Mit sehr zahlreichen Portraits auf Tafeln, 604 S. 5 Bl. OLn. OUmschl. (Martin Kausche). EURO 48,00

1. Ausgabe des Quellenwerks mit Register. Kesten (1900-1991), bedeutender Lektor von Kiepenheuer und Querido, war in seinen römischen Jahren (1953-1977) Präsident des deutschen PEN. Hier wichtig die Kapitel über Alfred Polgar, Alfred Döblin, Stefan Zweig, Egon Erwin Kisch, Joseph Roth, Manès Sperber, Klaus Mann und Irmgard Keun. - Sehr gutes Exemplar.

 

8398B.jpg

 

61     Kikeriki. Humoristisches Volksblatt. Sammelband 1875/1876. 80 Nummern 14.3.1875-31.12.1876. Wien, Berg 1875-1876. 2°. Pro Nummer 4 Seiten. HLn der Zeit. EURO 280,00

Das Donnerstag und Sonntag erscheinende satirische Blatt, dessen Schwerpunkt auf einigen großformatigen und zahlreichen Karikaturen im Text bestand, war von O.F. Berg (d.i. Ottokar Franz Ebersberg) gegründet worden, Redaktion nun Theodor Herdlicka, der später den 'Figaro' gründen sollte. - Karikaturen auf Richard Wagner und Bayreuth, Einwanderung aus Polen u.a. Mit zunehmend christlich antisemitischer Tendenz. Hier hauptsächlich zum russisch-türkischen Krieg, Balkan und Viennensia. Deckelkanten etwas berieben, Rücken mit kleinem Schaden, gutes Exemplar.

 

13380C.jpg     13380C4.jpg

 

62     Kippenberger, Martin (und Jörg Schlick), Hrsg. Broken Neon (Ausstellungskatalog). Graz, Forum Stadtpark (1987). 8°. 144 S. mit 95 Abbildungen, eine farbig. OKt. Illustr. OUmschl. EURO 150,00

Bedeutendes Dokument der von Kippenberger (und Schlick) kuratierten Ausstellung, die Albert und Markus Oehlen, Werner Büttner, Georg Herold, Meuser, Günter Förg, Heimo Zobernig, Franz West, Fischli / Weiss u.a. zusammengeführt hat mit Joseph Beuys, den Kippenberger besonders geschätzt hat. - Koch 51.

 

8410B.jpg     8410B2.jpg

 

63     Kristen, Rudolph. Wiener-Typen. 10 Litographien(!) von Rudolf Kristen. (Wien, Selbstverlag 1921). Gr. 4°. Gezeichneter Titel und 10 Blatt Original-Lithographien. OHLn Flügelmappe. EURO 120,00

Der schon im Ersten Weltkrieg mit seinen derben Karikaturen wohlbekannte Zeichner und Deutschmeister (1889-1946) hier mit originellen Blättern. - Gutes Exemplar der kleinen Auflage von 270 handschriftlich numerierten Exemplaren (gesamt 300).

 

8017B.jpg     8017B4.jpg

 

64     Künstlerhaus 1891 - Katalog der Kunst-Ausstellung in Wien Künstlerhaus ... Wien, Genossenschaft der bildenden Künstler Wiens 1891. Kl. 8°. 115 S. Hellblau OKt. EURO 98,00

Exemplar von Josef Engelhart, hinten mit eigenhändiger Titelliste der von ihm hier ausgestellten Bilder. Ausgestellt waren über 600 Ehrengaben für den Prinzregenten Ludwig von Bayern, Entwürfe von Heinrich von Ferstel, Theophil Hansen, Friedrich von Schmidt (letzere eben verstorben), weiters Rudolf von Alt, John R. Reid, Marie Egner, Ludwig Michalek, Carl Moll, Rosa Mayreder, Woldemar Friedrichs Indienskizzen u.a. - Vorderdeckel etwas beschabt, insgesamt gut und selten.

 

8415B.jpg

 

65     Künstlerhaus 1919 - Katalog der Winterausstellung. Künstlerhaus 1919. Wien, Genossenschaft der bildenden Künstler Wien 1919. Kl. 8°. 112 S. 39 Abbildungen auf Tafeln. 8 Blatt Anzeigen. Illustr. OKt. EURO 68,00

1. und einzige Ausgabe, Dokument der ersten Jahresausstellung im Frieden, gewidmet den drei großen, in den letzten Jahren verstorbenen Bildhauern der Ringstraßenaera Kaspar von Zumbusch, Karl Kundmann und Rudolf von Weyr, mit längerem Vorwort von Arpad Weixlgärtner. Von Zumbusch ist u.a. der 1867 entstandene Franz Liszt zu sehen (die Gipsbüste von 1867 bei uns auf Anfrage), von Weyr der Gips des Neptun von der Brunnengruppe 'Macht zur See' auf dem Michaelerplatz (bei uns die Bronze auf Anfrage), von Kundmann Entwurf zum Schubertdenkmal (bei uns auf Anfrage die Serapis Fayence der Büste von Franz Staudigl), abgebildet Bilder von Johanna Freund-Kampmann, Jehudo Epstein, Franz Windhager, Sophie Korner u.v.a. Nunmehr ohne die Aufstellung der Träger des 'Kaiserpreises', dessen erste Vergabe 1890 an Gustav Klimt erfolgt war. Hinterer Deckel mit Anzeige der Galerie Halm u. Goldmann am Opernring (Arthur Paunzen), mit Angeboten des Buches von Donath über E.M. Lilien, Graphik von Max Oppenheimer u.a. - Wohlerhalten, etwas nachgedunkelt und fleckig.

 

8422B.jpg

 

66     Künstlerhaus 1924 - Herbst-Ausstellung. Wien, Verlag der Genossenschaft bildender Künstler Wiens 1924. Breit 8°. 55 S. 42 Tafeln mit Bildern und Skulpturen. OKt. EURO 88,00

Gezeigt wurden Marie Egner, Bertold Löffler, Ludwig Michalek, Arthur Paunzen, Karl Pippich, Hans Wolfgang Schaukal, Karl Sterrer, Oskar Stössel, Margarete Strasser u.a. - Gutes Exemplar.

 

8427B.jpg     8427B2.jpg

 

67     Künstlerhaus 1924 - Bildnis und Selbstbildnis österreichischer Künstler seit 100 Jahren. Dezember 1924. Wien, Verlag der Genossenschaft bildender Künstler Wiens 1924. Breit 8°. 55 S. 41 Tafeln mit Bildern. OKt. EURO 88,00

Vorwort Hans Ankwicz-Kleehoven, teilgenommen haben auch Künstler des Hagenbundes. Abgebildet sind Arbeiten von Rudolf von Alt, Friedrich von Amerling, Josef Danhauser, Jehudo Epstein, Olga Wisinger-Florian (von A.D. Goltz), Albin Egger-Lienz (von Lanzinger), Rudolf Weyr (von Hans Temple), Hans Makart (von Tilgner), Anton Hanak (von Zerlacher). Es wurden Bilder ausgestellt von Lilly Steiner, Oskar Laske, Egon Schiele (Selbstportraits und Gütersloh), Josef Engelhart u.a. Mit Provenienzen (August Heymann, Richard Lányi, Gustav Nebehay, Heinrich Rieger). - Gebrauchsspuren, Deckel leicht aufgehellt.

 

8399B.jpg     8399B2.jpg

 

68     Künstlerhaus München 1900 - Striedinger, Ivo, Hrsg. Das Künstlerhaus in München. 65 Bilder nach den Originalvorlagen verschiedener Künstler und nach Photographien von Fritz Tersch, Otto Aufleger, Ad. Baumann, F. Bruckmann, Ludwig Frank & Co., Karl Hahn u.a. München, Künstlerhausverein / Werner 1900. Quer 4°. 64 S. mit Abbildungen. Leichte, geprägte OPp. EURO 48,00

Werbeschrift des eben eingeweihten Hauses und seines Schmuckes (Gabriel Seidl, Franz von Lenbach u.v.a.) mit Plänen und Abbildungen der kunstgewerblichen Großtaten, gegenüber der Synagoge errichtet. - Gutes Exemplar, nicht häufig.

 

8349B2.jpg

 

69     Kunst und Volk. Eine Festgabe der Kunststelle zur 1000. Theateraufführung. Wien, Leopold Heidrich 1923. Gr. 8°. 119 (1) S. OKt. EURO 48,00

David Josef Bach, der diese Festschrift herausgegeben hat, war auch Gründer der Sozialdemokratischen Kunststelle gewesen und ihr spiritus rector bis zu seiner Emigration geblieben. Abbildungen auf Tafeln von A.P. Gütersloh, Josef Hoffmann, Gustav Klimt, Oskar Kokoschka u.a. Literarische Beiträge im Erstdruck von Bach selbst, Franz Theodor Csokor, Hugo von Hofmannsthal, Lina Loos, Gustav Mahler, Ernst Toller, Franz Werfel u.a. Zu diesem Jubiläum sind die Blätter im Original gesammelt worden und Bach in einer Kassette, die Josef Hoffmann von der Wiener Werkstätte fertigen ließ, überreicht worden. (Eines von 3000 Exemplaren, gesamt 3100). - Altes Exlibris, schönes Exemplar.

 

2101B.jpg     2101B3.jpg

 

70     Lassnig, Maria - Madesta, Andrea, Hrsg. Maria Lassnig - Körperbilder / Body awarness painting. (Museum Moderner Kunst Kärnten, Klagenfurt, 16. Februar - 11. Juni 2006 / Anlässlich der Ausstellung ... in Kooperation mit der Sammlung Essl - Kunst der Gegenwart). (Köln, Snoeck 2006). Breit 4°. 131 (1) S. mit Abbildungen. OPp. Illustr. OUmschl. EURO 98,00

1. und einzige Ausgabe, deutsch und englisch, zeigt auch ihre Skulpturen. Mit Bibliographie. - Sehr gutes Exemplar, noch während der Ausstellung vergriffen.

 

13361C.jpg

 

71     Lichtenstein, Roy - Wehrmann, Erhard (1930-2004). Roy Lichtenstein (1923-1997). Portraitfotografie. Venedig 1966. Vintageprint. 18,7 x 18,1 cm. EURO 850,00

Silbergelatineabzug seiner Aufnahme des jungen Künstlers auf der 33. Biennale in Venedig vor seinem Bild OKAY von 1963, einem seiner Luftfahrthemen. Verso vom Fotografen signiert, der sich auf Künstlerportraits spezialisiert hatte, mit rundem Blindstempel (EW) und dreien seiner Photographenstempel. Passepartout mit Etikett Villa Grisebach (2001). - Kaum sichtbarer Oberflächenschaden.

 

8268B.jpg

 

72     Luftfahrthandbuch / Aeronautical Information Publication (AIP) Loseblattausgabe. Wien, Bundesamt für Zivilluftfahrt (1958-1962). 4°. Wechselnde Paginierung, gefaltete Karten, Plastikregister. Originalringbuch. EURO 98,00

Wertvolles Dokument zur Geschichte der österreichischen Luftfahrt. Allgemeiner Teil GEN, über Flugplätze (Aerodromes AGA), Fernmeldewesen COM, Wetterdienst MET, Flugverkehrsdienst RAC, Luftfahrtkarten MAP, Erleichterungen FAL, Such- und Rettungsdienst SAR. Mit handschriftlichen Eintragungen. Text deutsch und englisch. Das Luftfahrthandbuch wird heute von Austro Control GmbH im Auftrag der Obersten Zivilluftfahrtbehörde herausgegeben. - Gutes Exemplar, nicht im Handel.

 

8400B.jpg     8400B2.jpg

 

73     Mann, Thomas. Deutsche Ansprache. Ein Appell an die Vernunft [Deckel: Rede, gehalten am 17. Oktober 1930 im Beethovensaal zu Berlin]. Berlin, S. Fischer 1930. 8°. 30 (1) S. OBr. EURO 39,00

1. Ausgabe. Nach dem Ausgang der Reichstagswahlen im September war die NSDAP zweitstärkste Partei geworden. - WG 39; Bürgin I 39. Gutes Exemplar.

 

8394B.jpg

 

74     Mayreder, Rosa. Zur Kritik der Weiblichkeit. Essays. Jena Leipzig, Diederichs 1905. 8°. 297 (2) S. OKt. EURO 280,00

Sehr seltene 1. Ausgabe, mit eigenhändiger Widmung im Erscheinungsjahr an den später stark beschäftigten Architekten Karl Holey (1879-1955, arbeitete auch mit Georg Klimt zusammen). - Schönes Exemplar.

 

13366C3.jpg     13366C.jpg

 

75     Perutz, Leo. Die Geburt des Antichrist. Fünfte Auflage. Wien Berlin Leipzig München, Rikola 1921. Kl. 8°. 129 (1) S. 3 Bl. Farbig illustrierter OPp. EURO 58,00

Einband- und Textillustrationen von Axel [Axl] Leskoschek am Ende seines Studiums (Albert Trebla in 'Murmeljagd' von Ulrich Becher), im Jahr der 1. Ausgabe erschienen 10 Auflagen. - Gute Exemplare dieses Titels sind selten.

 

2696A.jpg

 

76     Perutz, Leo. Wohin rollst du, Äpfelchen... Roman. Berlin, Ullstein (1928). 276 (1) S. 2 Bl. OLn. EURO 140,00

1. Ausgabe, im Anhang weitere Titel der 'Gelben Ullstein-Bücher' von Vicki Baum, Rahel Sanzara, Ludwig Winter u.a. Der Titel wurde sofort zum geflügelten Wort. - Etwas unfrisch, Rücken leicht beschabt, Exlibris, seltener.

 

13368C2.jpg     13368C.jpg

 

77     Pichler Wiener Kalb u.a. - Skrein, Christian. (Wir nicht) Plakat nach fotografischer Aufnahme (Rasterdruck). (Wien, Druck Brüder Rosenbaum 1968). 59 x 84 cm. EURO 350,00

Portrait einer Wiener Gruppe, bekannt auch als 'Dünne Oberschicht'. Aufnahme im Atelier des Fotografen, geb. 1945, Wien Hietzing, Lainzer Straße. Sitzend von links nach rechts: (Dominik) Steiger, (Kurt) Kalb, (Walter) Pichler, (Christian Ludwig) Attersee, (Ernst) Graf, (Oswald) Wiener, Ingrid (Schuppan, später Wiener). Die 1942 geborene Künstlerin hat später, teils gemeinsam mit ihrer Studienkollegin VALIE EXPORT, Gobelins für Dieter Roth gewebt und im Berliner 'Exil' gekocht. Nach ihren Erinnerungen ist soeben von Carolin Würfel, Ingrid Wiener und die Kunst der Befreiung / Wien 1968 / Berlin 1972 bei Hanser Berlin erschienen. - Unversehrt selten.

 

4488B.jpg

 

78     Rheinhardt, Emil Alphons. Das Abenteuer im Geiste. Berlin, S. Fischer 1917. 8°. 250 S. Pp. mit Tunkpapierbezug und Rückenschild. EURO 180,00

1. und einzige Ausgabe seiner ersten Prosaveröffentlichung, mit eigenhändiger Widmung an Georg Kulka: "... nehmen Sie Grüße meiner hingegangenen Jahre aus diesem Buche und lernen Sie daraus, meinem Heute zu glauben!". Vom Weltkrieg gezeichnet, mit Zitat von Paul Claudel "L'important n'est pas de vivre mais de mourir et d'être consommé" [consumé]. Der acht Jahre ältere Rheinhardt (1889-1945 KZ), nach Arbeit im Kriegspressequartier nun im Kreis des Daimon um Jakob Moreno Levy, wie auch Kulka (1897-1929 Selbstmord) ein hoffnungsvoller Nachwuchsdichter, beide später in deutschen Verlagen tätig (Drei Masken / Kiepenheuer).

 

13377C.jpg     13377C2.jpg

 

79     Roessler, Arthur. Kritische Fragmente. Aufsätze über österreichische Neukünstler. Wien, Richard Lányi 1918. Gr. 8°. 297 (1) S. 1 Bl. mit Abbildungen auf Tafeln. OKt. (Josef Diveky). EURO 140,00

1. Ausgabe des seltenen Standardwerks. Frühe Behandlung von Anton Faistauer, Johannes Fischer, Albert Paris Gütersloh, Egon Schiele, Felix Albrecht Harta, Oskar Kokoschka, Alfred Kubin, Ernst Wagner, Gustinus Ambrosi, Anton Hanak, Ivan Mestrovic, Jan Štursa u.a. mit seltenen Abbildungen und Provenienzen. - Restaurierter, vollständiger Originaleinband mit behobener, jedoch sichtbarer Beschädigung.

 

8434B2.jpg     8434B.jpg

 

80     Salten, Felix. Wurstelprater. Mit 75 Originalaufnahmen von Emil Mayer. Wien Leipzig, Rosenbaum (1911). 8°. 124 S. 2 Bl. OPp. mit Deckelabbildung. EURO 85,00

1. Ausgabe. Emil Mayer (1871-1938), ein Wiener Amateurfotograf, war Pionier des Bromöldrucks. Seine Aufnahmen wurden später von Franz Hubmann entdeckt und in 'protokolle' 1968 veröffentlicht. - WG 17. Wie meist mit erneuertem Rücken, Deckel kaum berieben und leicht fleckig, Titel mit kleinem Namensstempel, ganz gutes Exemplar.

 

292B.jpg

 

81     Schaukal, Richard von. Ausgewählte Gedichte. Mit zwei Bildnissen. Wien, Staatsdruckerei (1924). 8°. 243 S. OPp. OUmschl. (= Liebhaberausgaben der Österreichischen Staatsdruckerei 8). EURO 48,00

1. Ausgabe. Eigenhändig signiertes und mit "n" bezeichneten Autorenexemplar, wohl außerhalb der insgesamt 235 Exemplare der öffentlichen Auflage. Die Bilder zeigen den Grinzinger Dichter aus Brünn (1874-1942) 1892 und 1923. Joseph Beuys hat Illustrationsversuche zu Texten von Schaukal angestellt, der im Wien um 1900 eine wichtige Rolle gespielt hat. - WG 61. Deckel trotz schlichtem Originalumschlag etwas gebräunt.

 

8413B2.jpg

 

82     Scherenschnitt - Allmayer, Hans. Meister der Tonkunst. Nach Scherenarbeit wiedergegeben. Wien, Cottage Verlag O. Hinterberger (1924). 11,5 x 9,5 cm. 20 Scherenschnitte. OFlügelmappe, bedruckte OPappe mit Schließband. EURO 98,00

1. und einzige Ausgabe der seltenen 20 Scherenschnitte des Meisters aus Klosterneuburg (Kierling/Gugging, 1877-1955) mit den Profilen von Beethoven, Brahms, Bruckner, Liszt, Lanner, Mendelssohn-Bartholdy, Meyerbeer, Anton Rubinstein, Schubert, Schumann, Richard und Johann Strauß, Wagner u.a. - Selten und gesucht. - Rücken unten minimalst beschädigt, Tafeln hell und sauber.

 

3441C2.jpg     3441C3.jpg

 

83     Schiele, Egon - Roessler, Arthur Erinnerungen an Egon Schiele. (Wien) Wiener Volksbuchhandlung (1948). Gr. 8°. 81 (1) S. 17 Blatt Abbildungen auf Tafeln. OLn. Illustr. OUmschl. (Leopold Freudenberger). EURO 35,00

Zweite, vermehrte und mit Abbildungen versehene, vom 'Egon-Schiele-Archiv' herausgegebene Auflage (die erste von 1922 hatte nur ein Titelbild). Hier ist auch eine der wenigen Radierungen Schieles abgebildet: Trauernde (d.i. Kümmernis). Wertvolle Erinnerungen eines seiner Entdecker und Förderer. - Hinterer Umschlag unten mit kleiner Fehlstelle, gutes Exemplar.

 

13359C.jpg

 

84     - Dasselbe. (Wien) Büchergilde Gutenberg (1948). OHLn. mit Deckelabbildung, illustr. OUmschl. (Leopold Freudenberger). EURO 58,00

Mit eigenhändiger Widmung des Malers Oscar Larsen (1882-1972) "Im Gleichklang der Empfindungen ... 1957". Deckelbild mit Schieles Totenmaske. - Schutzumschlag leicht beschädigt, gutes Exemplar.

 

8403B2.jpg     8403B.jpg

 

85     Schroll 1926 - Almanach des Verlages Anton Schroll & Co. Mit 28 Bildbeigaben. Wien, Schroll 1926. Kl. 8°. 215 S. 12 Textabbildungen. OKt. (Hertha Larisch). EURO 28,00

Der erste Almanach des bedeutenden Kunstverlags mit umfangreichem Verzeichnis der lieferbaren Bücher (Franz Cizek, Alois Riegl, Oskar Laske, Hans Tietze, Camillo Sitte u.a.). Beiträge von Franz Cizek, Johann Nestroy, Fritz Brukner (über die Nestroy- Raimund- und Anzengruber-Ausgaben), Hans Tietze u.a. Ein Teil der Auflage wurde den Teilnehmern am Deutschen Bibliothekarstag in Wien und an der Jubelfeier der Nationalbibliothek, 25. - 29. Mai 1926, überreicht. Erst 20 Jahre später erschien der zweite Almanach des Verlags. - Erber-Bader 1895. Gutes Exemplar.

 

8424B.jpg

 

86     Schroll 1946 - (Glück, Franz, Hrsg.). Österreichischer Almanach auf das Jahr 1946 des Verlags Anton Schroll & Co. in Wien. (Wien, Schroll 1945). 8°. 32 Abbildungen. 200 S. OKt. (Herta Larisch-Ramsauer). EURO 35,00

1. und einzige Ausgabe, vom spiritus rector des Verlags Franz Glück (mit Fritz Novotny und Gustav Künstler) herausgegeben, später Direktor des Museums der Stadt Wien. Wiederbelebung der österreichischen Klassiker und von Künstlern und Schriftstellern der Moderne, unmittelbar nach Kriegsende. Portraits von Adolf Loos, Peter Altenberg, Oskar Kokoschka, Gustav Mahler, Hugo Wolf, Grete Wiesenthal, Egon Schiele, Gustav Klimt, Otto Wagner u.a. Beiträge von Alfred Polgar, Georg Trakl, Karl Kraus, Berthold Viertel, Franz Michael Felder, Arnold Schönberg, J.J. David, Franz Kafka, Raimund, Nestroy, Stifter, Hofmannsthal u.a. Übersicht über die Produktion des bedeutenden Kunstverlags seit 1884. Auch heute geeignet, eine Ahnung von österreichischem Geist zu vermitteln. Die Umschlagzeichnung von Herta Larisch hat schon den Almanach von 1926 geziert. Franz Eder (Verlag Welz) hat hier seine Lehrzeit absolviert. - Gutes Exemplar.

 

8423B.jpg

 

87     Schrott, Raoul. MARGINALIEN. irische gedichte des mittelalters ins deutsche gebracht, mit einem vorwort und glossen von raoul schrott mit zeichnungen von arnold mario dall'o. (Frauenfeld) Waldgut (1996). 4°. 44 (1) S. mit Illustrationen. OBr. OUmschl. (= bodoni druck 20. EURO 45,00

1. Ausgabe des Handpressendrucks in der Offizin von Beat Brechbühl, eines von 410 (gesamt 450) numerierten Exemplaren, Impressum vom Drucker signiert.

 

8334B.jpg

 

88     Secession 1904 - XXI. Ausstellung der Vereinigung Bildender Künstler Österreichs Secession. Novemb - Dec 1904. (Wien, Selbstverlag 1904). Gr. Breit 8°. (26) S. 12 Tafeln. OBr. EURO 180,00

Schönes Exemplar des seltenen Katalogs, mit dem sich der Auszug der Klimtgruppe manifestiert hat. Auf dem Vortitel die schwarzweisse Wiedergabe des Plakats von Friedrich Koenig. Ausgestellt wurden Werke von Hermen Anglada-Camarasa, Albert Besnard, Jacques-Emile Blanche, Franz Metzner, Karl Müller, Wilhelm Trübner u.a. Abbildungen von Lucien Simon (der Maler Blanche), Constant Montald, Gaston la Touche u.a.

 

3617A2.jpg     3617A.jpg

 

89     Secession Hagenbund u.a. 1933 - Alte und neue katholische Kunst. Allgemeiner Deutscher Katholikentag Wien 1933. Führer durch die Ausstellungen. Albertina Diözesanmuseum Hagenbund Künstlerhaus Kunsthistorisches Museum Öst. Museum (für Kunst und Industrie) Secession Volkskundemuseum. Wien (Wolfrum) 1933. Gr. 8°. Paginiert 59 - 154. Zahlreiche Abbildungen. OKt. (Udo Weith). (= Kirchenkunst V.1933,III). EURO 150,00

Hagenbund stellt alte Plastik aus mit Mobiliar und Textilien von Felix Albrecht Harta, Helene Leithner, Alice Trenkwald - Albertina mit Textbeitrag von Otto Benesch, Künstlerhaus mit Bruno Grimschitz, Volkskunde mit Arthur Haberlandt, Secession mit Anselm Weissenhofer und Arbeiten von Michael Drobil, Karl Sterrer, Anton Faistauer, Herbert Böckl, Clemens Holzmeister, Peter Behrens, MAK zeigt Gobelins von Albert Paris Gütersloh, Faistauer, Ferdinand Kitt, Keramik und Kunstgewerbe von Ida Schwetz-Lehmann, Lobmeyr, Franz Iskra, Otto Prutscher, Michael Powolny, Karl Hagenauer u.a. Kalligraphie von Robert Haas u.a. - Gutes Exemplar, selten.

 

8384B.jpg

 

90     Sperber, Manes. All das Vergangene ... Die Wasserträger Gottes / Die vergebliche Warnung / Bis man mir Scherben auf die Augen legt. 3 Bände. (Wien) Europaverlag (1974-1977). 8°. OLn. Illustr. OUmschl. (Georg Schmid). EURO 280,00

Die Lebenserinnerungen in der seltenen ersten Ausgabe. Nach der frühen Übersiedlung von Ostgalizien nach Wien, kam er hier in Berührung mit Alfred Adler und ging als Individualpsychologe 1927 nach Berlin, seit 1934 lebte er in Paris. Die Auseinandersetzungen mit Willi Münzenberg, Alfred Döblin, Egon Erwin Kisch, Arthur Koestler, Gustav Regler u.a. sowie André Malraux und Raymond Aron, tragen neben der Autobiographie seines Jahrgängers Elias Canetti zum Verständnis des 20. Jahrhunderts in Europa und der Literatur im Exil bei. - Gute Exemplare, jedes mit eigenhändiger Widmung Wien Paris (I: in alter Freundschaft / II: daß die Warnung vergeblich bleiben könnte / III: dessen letztes Wort jemand anderer schreiben wird).

 

2831B2.jpg     2831B.jpg

 

91     Sterrer, Karl (1885-1972). Akt (halbe Figur). Originalradierung auf stärkerem Papier, signiert. (Wien, Gesellschaft für vervielfältigende Kunst 1925). 17 x 12,5 (Bild) 28 x 22 cm (Bild) EURO 120,00

Der bedeutende Maler von Szenen und Personen im Ersten Weltkrieg war später Lehrer von Rudolf Hausner, Max Weiler, Hans Fronius u.a. Tadelloses Exemplar des schönen Blatts, auch für die Vorzugsausgabe der Monographie von Arpad Weixlgärtner verwendet.

 

5366B.jpg

 

92     Sterrer, Karl (1885-1972). Sitzender weiblicher Akt (Kniestück). Originalradierung auf Japan, signiert. (Wien, Gesellschaft für vervielfältigende Kunst 1925). 25,8 x 20,8 (Bild) 36,1 x 21 cm (Bild) EURO 200,00

Tadelloses Exemplar des gratigen Blatts.

 

5372B.jpg

 

93     Torberg, Friedrich, Schriftsteller (1908-1979). (Das Zimmer) o.T. Eigenhändiges Manuskript (New York 1948?), 31 S. (16 Blatt). ca.30,5 x 30,5 cm. EURO 680,00

Wohl unveröffentlicht gebliebene short story aus dem Nachlass (Ich wollte nicht so sehr etwas für die Jewish Agency tun als für Sie / Khamasutram der Kussverweigerung). In großer Schrift mit weichem Bleistift auf holzhaltigem, stark gebräunten Papier, wohl noch im amerikanischen Exil in deutscher Sprache verfasst. - Papierbedingt brüchig. - BEILIEGT ein großformatiges Blatt, zweiseitiges Fragment mit demselben Protagonisten.

 

13374C.jpg     13374C2.jpg

 

94     Torberg, Friedrich, Schriftsteller (1908-1979). Die Erdbeere. Eigenhändiges Manuskript (New York 1948?), 19 S. (10 Blatt). ca.30,5 x 30,5 cm. EURO 680,00

Wohl unveröffentlicht gebliebene Skizze aus dem Nachlass (Gouvernante, Tennis, spätaufstehende Mutter). Groß mit weichem Bleistift auf holzhaltigem Papier, wohl noch im amerikanischen Exil in deutscher Sprache verfasst. - Beiliegt spätere ms. Abschrift mit der Anmerkung 'Fragment'.

 

13373C.jpg     13373C2.jpg

 

95     Vishniac, Roman. Verschwundene Welt. Mit einem Vorwort von Elie Wiesel. (München) Kindler (1996). Breit 4°. 214 S. mit sehr zahlreichen Abbildungen. OPp. Illustr. OUmschl. EURO 48,00

Schönes Exemplar, nach der deutschen Erstausgabe bei Hanser nun bei Kindler. Aufnahmen des russischen Fotografen (1897-1990), der seit 1918 in Berlin lebte, von seinen Reisen in den dreißiger Jahren durch jüdische Viertel in Osteuropa (Warschau, Mukacevo, Berlin, Wien, Lodz, Wilna u.a.).

 

13362C.jpg

 

96     Werfel, Franz. Barbara oder die Frömmigkeit. Berlin Wien Leipzig, Zsolnay 1929. 8°. 808 S. Ln der Zeit. (= Gesammelte Werke). EURO 180,00

1. Ausgabe, mit eigenhändiger Widmung an den damaligen Direktor des Wiener Burgtheaters, den Schauspieler und Regisseur Franz Herterich (1877-1966). Mit dem Portrait (Gustav Krasny) und den beiden Gedichten von Otfried Krzyzanowski, weiters verschlüsselte Schilderungen von Egon Erwin Kisch und dem Literatenkreis im Café Central. - WG 37. - Rücken etwas fleckig und leicht berieben.

 

3074C.jpg

 

97     Werfel, Franz. Die Versuchung. Ein Gespräch des Dichters mit dem Erzengel und Luzifer. Leipzig, K. Wolff (1918/1919). 8°. 30 (1) S. Schwarze OBr. mit orangem Deckelschild. (= Der jüngste Tag 1). EURO 25,00

Raabe 145.1. Der dritte Druck in einem guten Exemplar, Giuseppe Verdi gewidmet. Kleiner Eckabriss.

 

2618A.jpg

 

98     Wiener, Oswald. Beiträge zur Ädöologie des Wienerischen IN: Josefine Mutzenbacher. Die Lebensgeschichte einer wienerischen Dirne, von ihr selbst erzählt (Felix Salten). München, Rogner & Bernhard (1969). 8°. 388 S. 2 Bl. OLn. OUmschl. (= Bibliotheca erotica et curiosa). EURO 48,00

1. Ausgabe in dieser Form, mit dem bedeutenden Nachwort und dem Wörterbuch des Sprachphilosophen, nahezu 100 Seiten Vokabular der Geschlechtsteile und damit verbundener Fertigkeiten als Anhang zu diesem Klassiker der Literatur in Wien um 1900. Im Kreis der Wiener Gruppe und ihres Anhangs stellte dieses Werk in Gestalt einer hektographierten Ausgabe ein Dokument des Weltverständnisses dar. - Leichte Gebrauchsspuren. Siehe Nr. 77.

 

2104C.jpg

 

99     Wondratschek, Wolf. Renoir Magritte Rinkens Dalí (Deckeltitel). (Wien München) Privatdruck 2018. 8°. 64 S. OBr. EURO 38,00

1. Ausgabe aus einer kleinen Auflage, mit eigenhändiger Signatur in Bleistift auf dem Vorsatz. Drei Aufsätze und ein Gedicht über Künstler mit drei Abbildungen (Langgezogene siegreiche Linie von Lilo Rinkens, Dalí mit Gala in Pubol, Magrittes Pfeife) - Sehr gutes Exemplar, nicht im Handel.

 

8432B.jpg

 

100   Zürn, Unica. Hexentexte. Zehn Zeichnungen und zehn Anagramm-Texte. Berlin, Galerie Springer (1954/1967). 18,7 x 17 cm. 24 nn S. Blinde OBr. EURO 48,00

Verkleinerter Raubdruck aus den 60er Jahren, ohne Nachwort und Impressum. Unter dem Einfluss von Hans Bellmer, mit dem sie seit 1953 in Paris lebte, hat Zürn (1916-1970) gezeichnet und sehr komplizierte Anagramme verfasst. - Sehr gutes Exemplar, selten.

 

8408B.jpg

 

 

 

GEORG FRITSCH ANTIQUARIAT SCHÖNLATERNGASSE 7 A-1010WIEN

Tel +43 1 5126294 email selfritsch@aon.at

www.selfritsch.at UID: ATU 12 88 47 07